Nokias Business-Smartphone E7 startet endlich

Als erstes Land wird Finnland bedient. Bis Ende des Monats soll das Symbian-3-Handy in weiteren Ländern erhältlich sein. Der US-Verkaufsstart verzögert sich wohl bis Ende März. Den Preis ohne Mobilfunkvertrag gibt Nokia mit 589 Euro an.

Das Symbian-3-Smartphone E7 kommt in den nächsten Tagen in Finnland in den Handel (Bild: Nokia).
Das Symbian-3-Smartphone E7 kommt in den nächsten Tagen in Finnland in den Handel (Bild: Nokia).

Nokia wird in den nächsten Tagen mit der Auslieferung des Symbian-3-Smartphones E7 beginnen. Für die ersten Wochen kommt das Gerät nur in Nokias Heimatmarkt Finnland in den Handel.

Eine Firmensprecherin teilte ZDNet mit, das Business-Handy werde Ende Februar in weiteren Ländern erhältlich sein. In den USA werde das Gerät erst zum Ende des ersten Quartals kaufen können.

Ohne Mobilfunkvertrag koste das E7 589 Euro, so die Sprecherin weiter. Im Nokia-Shop kann das Gerät derzeit für 629 Euro vorbestellt werden. Zu den Mobilfunkbetreibern, die das E7 anbieten werden, machte sie ebenfalls keine Angaben.

Ursprünglich sollte das E7 schon im Dezember in den Handel kommen. Jedoch verschob das Unternehmen den Verkaufsstart, um „Kunden ein bestmögliches Nutzererlebnis zu garantieren“.

Das E7 basiert auf dem neuen Mobilbetriebssystem Symbian 3. Das Business-Smartphone steht dem Hersteller zufolge in der Tradition des Communicator. Es hat einen 4 Zoll großen Touchscreen, der dank ClearBlack-Technologie auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar sein soll. Das Display lässt sich seitlich aufschieben und gibt dann eine darunter liegende QWERTZ-Tastatur frei.

Ende der Woche wird Nokia-CEO Stephen Elop eine neue Strategie vorstellen. Bisher ist lediglich bekannt, dass sich die Finnen verstärkt um Märkte wie die USA kümmern wollen, in den sie zuletzt nicht aktiv waren. Schon länger halten sich Gerüchte, laut denen Nokia ein weiteres Smartphone-Betriebssystem einsetzen wird. Angeblich will das Unternehmen enger mit Microsoft zusammenarbeiten und eine neue Produktlinie einführen, die auf Nokia-Hardware und Microsofts Windows Phone 7 basiert.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Nokia, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokias Business-Smartphone E7 startet endlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *