SAP erweitert Business ByDesign um iPad- und Blackberry-Unterstützung

Das Feature Pack 2.6 bietet außerdem ein SDK für Erweiterungen. Die Entwicklungszyklen für Business ByDesign hat SAP auf ein halbes Jahr verkürzt. Support für Android und Windows Phone 7 sollen mit dem nächsten Update folgen.

SAP hat ein Update für seine On-Demand-Lösung Business ByDesign bereitgestellt. An Mobilgeräten werden ab sofort neben Apples iPhone auch iPad und Blackberry unterstützt. Mit dem nächsten Update soll Support für Android und Windows Phone 7 nachgerüstet werden.

Das Feature Pack 2.6 bietet zudem ein Software Development Kit für Add-ons (Business ByDesign Studio). Die Entwicklungsumgebung basiert auf Microsoft Visual Studio und ist in das Lebenszyklusmanagmentsystem von SAP integriert.

Das SDK wird derzeit von ausgewählten Partnern getestet, etwa von Trias. Zunächst ist es auf die Entwicklung projektspezifischer Zusatzlösungen beschränkt; später sollen sich damit auch allgemeine Funktionen und umfassende Branchenlösungen programmieren lassen.

Mit dem Update stellt SAP ebenfalls neue Szenarien für Vertrieb und Finanzplanung bereit, bei denen Daten mit der unternehmenseigenen In-Memory-Technologie analysiert werden. Zudem wurde die projektspezifische Anpassung von Benutzeroberflächen, Geschäftsprozessen sowie die Erstellung neuer Berichte und Formulare vereinfacht.

Ab sofort ist Business ByDesign auch in Österreich, Kanada und der Schweiz verfügbar. Bisher nutzen laut SAP rund 250 Kunden die On-Demand-Unternehmenslösung. Der Walldorfer Softwarekonzern plant, künftig zweimal pro Jahr ein Update zu veröffentlichen.

Themenseiten: Android, Business Intelligence, Microsoft, Mobile, RIM, SAP, Software, Windows Phone, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP erweitert Business ByDesign um iPad- und Blackberry-Unterstützung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *