Google veröffentlicht Blogger-App für Android

Die kostenlose Anwendung läuft unter Android 2.1 oder höher. Nutzer können damit unterwegs Blogeinträge verfassen, ins Internet stellen oder zur späteren Veröffentlichung speichern. Zudem lassen sich Bilder und der eigene Standort einfügen.

Bloggers erste Smartphone-App läuft unter Android 2.1 oder neuer (Bild: Blogger).

Google hat eine kostenlose Smartphone-App für seinen Blogging-Dienst Blogger herausgebracht. Die Anwendung läuft auf Geräten mit dem hauseigenen Mobilbetriebssystem Android in der Version 2.1 oder höher. Sie steht ab sofort im Android Market zum kostenlosen Download bereit.

Nutzer können mit der Anwendung Blogbeiträge schreiben und sofort veröffentlichen. Einträge lassen sich ebenso als Entwurf speichern, um sie vor einer Veröffentlichung erneut zu bearbeiten. Es ist auch möglich, mehrere Blogs und Nutzerkonten zu verwalten.

Zudem können mit dem Smartphone aufgenommene Fotos oder Bilder aus der lokalen Galerie beziehungsweise aus Websites in Blogbeiträge eingefügt werden. Schließlich unterstützt die App noch das Hinzufügen des eigenen Standorts und zeigt auf Wunsch eine Liste mit allen bisher gespeicherten oder veröffentlichten Einträgen an.

Blogger arbeitet nach eigenen Angaben auch an Anwendungen für andere Mobilbetriebssysteme. Damit sollen mehr Nutzer die Möglichkeit erhalten, den Blogging-Dienst unterwegs zu nutzen.

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Android

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Google-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Android-Smartphones.

Themenseiten: Android, Google, Mobile, Smartphone, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google veröffentlicht Blogger-App für Android

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *