LG G-Slate: Erstes 3D-Tablet kommt im Frühjahr

Zum Betrachten der 3D-Bilder ist eine Farbfilterbrille nötig. Das G-Slate läuft unter Android 3.0 Honeycomb. Es kommt mit einem 1 GHz schnellen Tegra-2-Prozessor von Nvidia und 32 GByte Speicher.

LG hat weitere Details zu seinem Anfang Januar auf der CES präsentierten 3D-Tablet G-Slate veröffentlicht. Wie angekündigt läuft es unter der für diese Geräteklasse optimierten Android-Version 3.0 (Honeycomb), die am heutigen Mittwoch offiziell vorgestellt wird.

Jong-seok Park von LG und Philipp Humm von T-Mobile bei der Präsentation des G-Slate (Bild: LG und T-Mobile).
Jong-seok Park von LG und Philipp Humm von T-Mobile bei der Präsentation des G-Slate (Bild: LG und T-Mobile).

LGs 3D-Tablet kommt mit einem 1 GHz schnellen Prozessor des Typs Tegra 2 von Nvidia. Der interne Speicher ist 32 GByte groß. Mit dem Internet verbindet sich das Gerät via WLAN oder LTE.

Das G-Slate wird über ein 8,9 Zoll großes 3D-fähiges Multitouch-Display verfügen, das eine Videoauflösung von 720p zustande bringt. Zum Betrachten von 3D-Bildern und -Filmen ist eine Farbfilterbrille notwendig. Via HDMI erreicht das Tablet auf einem externen Bildschirm eine Auflösung von 1080p.

Darüber hinaus bietet das Tablet ein stereoskopisches Kamera-Array, das die Aufnahme von 3D-Fotos oder -Videos in 1080p ermöglicht. Auch eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz sowie eine nach vorn gerichtete Webcam mit 2 Megapixeln sind an Bord.

LG und Partner T-Mobile werden das G-Slate voraussichtlich dieses Frühjahr auf den Markt bringen – zumindest vorerst nur in den USA. Kürzlich hatte LG bestätigt, auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona sein erstes 3D-Smartphone vorzustellen.

Themenseiten: 3D-Content, Android, LG, Mobil, Mobile, T-Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu LG G-Slate: Erstes 3D-Tablet kommt im Frühjahr

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Februar 2011 um 16:11 von Julius

    LG G-Slate wird LG Optimus Pad in Deutschland heißen
    Das LG G-Slate wird in Deutschland LG Optimus Pad heißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *