Ägypten: Kairo und Alexandria sind wieder online

Ob die Provider eigenmächtig gehandelt haben oder sie die Erlaubnis der Regierung hatten, ist unklar. Viele Twitter-Nutzer melden sich seit Ende der Sperre zu Wort. Manche stellen Hunderte Fotos von den Unruhen ins Netz.

Nach fünf Tagen Sperre ist Ägypten zum Teil wieder online. In der Hauptstadt Kairo sowie in Alexandria soll das Internet sie zuvor funktionieren. Ob die Regierung dafür verantwortlich ist oder ob die Provider auf eigene Faust den Netzzugang wiederhergestellt haben, ist unklar, wie Spiegel Online berichtet.

Die Websites von Vodafone Ägypten und Etisalat, zwei der größten Telekommunikationsanbieter des Landes, waren laut Computerworld am Vormittag wieder erreichbar. Kurz darauf folgten die Online-Auftritte von Orascom Telecom und der Ägyptischen Börse.

Computerworld zufolge ist die Website der Regierung mittlerweile auch außerhalb Ägyptens wieder aufrufbar. Sie scheint jedoch seit 24. Januar nicht aktualisiert worden zu sein.

„Das ist mein erster Tweet, seit das Internet in Ägypten zurück ist. Lang lebe die Freiheit“, schreibt Twitternutzer Hany Fakhry. Einige haben damit begonnen, Fotos der Proteste ins Netz zu stellen. „Ich weiß nicht, wie lange das hier anhalten wird. Ich lade jetzt Bilder auf meinen Flickr-Account hoch. Ich werde keine Zeit haben, sie zu betiteln“, teilt ein Nutzer namens Hossam mit. Mittlerweile hat er Hunderte Fotos online gestellt.

Am 28. Januar hatte auf Befehl von Präsident Husni Mubarak auch der letzte große ägyptische Internetprovider seine Server abgeschaltet. So versuchte die Regierung, Massenprotesten vorzubeugen und Organisatoren die Kommunikation zu erschweren. Zeitweise waren auch einzelne Funkzellen gesperrt worden, um die Handykommunikation zu unterbinden.

Präsident Mubarak, der seit 30 Jahren an der Macht ist, hatte am Dienstagabend angekündigt, auf eine weitere Amtszeit zu verzichten. Die Proteste gehen jedoch unvermindert weiter, die Lage bleibt angespannt.

Themenseiten: Facebook, Internet, Kommunikation, Networking, Politik, Soziale Netze, Twitter, Zensur

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ägypten: Kairo und Alexandria sind wieder online

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *