Apples Computerverkäufe inklusive iPad legen um 241 Prozent zu

Die Marktforscher von Canalys beziehen Tablets in ihre Zahlen ein. Dadurch erreicht Apple einen Marktanteil von 10,8 Prozent. Nur Hewlett-Packard und Acer setzen im vierten Quartal mehr Computer ab als das Unternehmen aus Cupertino.

Logo von Canalys

Den jüngsten Zahlen von Canalys zufolge hat die Computerindustrie im vierten Quartal 2010 105,8 Millionen Computer verkauft. Das entspricht einer Steigerung von 19 Prozent. Mit 241 Prozent bescheinigt das Unternehmen Apple das größte Wachstum. Allerdings beziehen die Marktforscher neben Notebooks auch Tablets, die sie selbst „Pads“ nennen, in ihre Analyse ein.

„Pads haben 2010 den Markt angetrieben, so wie Netbooks im Jahr zuvor“, sagt Daryl Chiam, Senior Analyst bei Canalys. „Wir ermutigen Anbieter, für die Zukunft zu planen und nicht an der Vergangenheit zu kleben.“

Apple setzte laut Canalys im abgelaufenen Vierteljahr weltweit 11,5 Millionen Macs und iPads ab. Daraus ergibt sich ein Marktanteil von 10,8 Prozent. Im Vorjahreszeitraum hatte Apple 3,4 Millionen Macs ausgeliefert und einen Anteil von 3,8 Prozent erreicht.

Auch mit dem iPad hat es Apple den Zahlen der Marktforscher zufolge zwischen Oktober und Dezember nur auf Platz drei der Top-5-Hersteller geschafft. Vor dem Unternehmen aus Cupertino liegen Hewlett-Packard mit 18,7 Millionen verkauften Geräten (plus 2,9 Prozent) und einem Marktanteil von 17,7 Prozent sowie Acer, das im vierten Quartal 13,6 Millionen Computer (plus 8,8 Prozent) absetzte und einen Anteil von 12,8 Prozent erreichte.

Dells Verkaufszahlen erhöhten sich um 10,6 Prozent auf 11,4 Millionen Stück, während der Marktanteil des Unternehmens von 11,6 Prozent auf 10,8 Prozent zurückging. Lenovo belegt mit 9,6 Millionen verkauften PCs (plus 22,3 Prozent) und einem Marktanteil von 9,1 Prozent den fünften Rang.

Im Gegensatz zu Marktforschungsunternehmen wie IDC und Gartner rechnet Canalys Tablets in seine Zahlen für den PC-Markt ein. Als Grund nennt es bestimmte Eigenschaften von Tablets wie Displaygrößen von 7 Zoll oder mehr, eine hohe Prozessorleistung und eine zunehmende Zahl verfügbarer Anwendungen, was dazu führe, dass Tablets ein mit Netbooks vergleichbares Nutzererlebnis böten. „Sie kämpfen um dieselben Kunden und werden erfreulicherweise nebeneinander existieren“, so Chiam.

Canalys: Computerhersteller im vierten Quartal 2010

Anbieter Verkaufszahlen 4. Quartal 10 1 Marktanteil 4. Quartal 10 Verkaufszahlen 4. Quartal 09 1 Marktanteil 4. Quartal 09 Veränderung zum Vorjahr
1. HP 18,7 17,7 % 18,2 20,5 % 2,9 %
2. Acer 13,6 12,8 % 12,5 14,0 % 8,8 %
3. Apple 11,5 10,8 % 3,4 3,8 % 241,0 %
4. Dell 11,4 10,8 % 10,3 11,6 % 10,6 %
5. Lenovo 9,6 9,1 % 7,8 8,8 % 22,3 %
Andere 41,1 38,8 % 36,6 41,3 % 12,1 %
Gesamt 105,8 100,0 % 88,8 100,0 % 19,2 %

1 Verkaufszahlen in Millionen Stück

Themenseiten: Acer, Apple, Business, Dell, Desktop, Hewlett-Packard, Lenovo, Marktforschung, Mobile, Netbooks, Notebook, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apples Computerverkäufe inklusive iPad legen um 241 Prozent zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *