Nintendo 3DS: 3D-Konsole im Hosentaschenformat kostet 250 Euro

Der Marktstart ist am 25. März. Bis Juni sollen 30 Spiele in 3D zur Verfügung stehen. Die Konsole verfügt zudem über seitliche Kameras, die Augmented-Reality-Anwendungen ermöglichen.

Die Nintendo 3DS lässt sich ab sofort bei Amazon vorbestellen (Bild: Nintendo).
Die Nintendo 3DS lässt sich ab sofort bei Amazon vorbestellen (Bild: Nintendo).

Nintendo hat erstmals einen Preis für die nächste Generation seiner Hosentaschen-Konsole DS genannt. 25.000 Yen (224 Euro) werden es in Japan sein, 250 Dollar (186 Euro) in den USA, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Einen Preis für Europa nannte das Unternehmen zwar nicht, doch bei Amazon Deutschland ist der Nintendo 3DS ab sofort für 249,99 Euro vorbestellbar – wenn auch mit einem Limit von einem Gerät pro Person und Kundenkonto.

Die Nintendo 3DS beherrscht die Darstellung von 3D ohne Hilfsmittel. Eine Spezialbrille ist nicht notwendig. Allerdings empfiehlt der Hersteller, die 3D-Funktion auszuschalten, sollten Kinder bis sechs Jahre das Gerät verwenden. Bis zu diesem Alter könne es sonst zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens kommen.

Zum Lieferumfang gehören Nintendo zufolge sechs sogenannte AR-Karten für Augmented-Reality-Spiele. Werden die beiden äußeren Kameras auf eine solche Karte gerichtet, wird sie gelesen und liefert 3D-Animationen. Diese Funktion lasse sich auch von Entwicklern nutzen, um kreative Spielideen zu verwirklichen, teilte Nintendo mit.

Zum Start am 25. März stellt Nintendo 25 Spiele in 3D bereit – neben Eigenentwicklungen wie „Pilotwings Resort“ und „nintendogs + cats“ unter anderem Titel namhafter Studios wie Capcom mit „Super Street Fighter IV“, Konami mit „Metal Gear Solid“ und Electronic Arts mit „Sims 3“. Bis zur Videospielmesse E3 im Juni sollen es über 30 Spiele werden. Die Konsole ist zudem abwärtskompatibel, sodass sich auch DS-Titel nutzen lassen.

Themenseiten: 3D-Content, Konsole, Nintendo, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nintendo 3DS: 3D-Konsole im Hosentaschenformat kostet 250 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *