Asus kündigt schlankes 13-Zoll-Notebook mit Core-i5-Standard-CPU an

Das Modell U36JC-RX081V kommt mit 2,66 GHz schnellem Core i5-480M, 4 GByte DDR3-RAM und 500-GByte-Festplatte. Die Akkulaufzeit soll bis zu zehn Stunden betragen. Zum Marktstart Ende Januar kostet das Notebook 929 Euro.

Das U36JC ist vorne wie hinten 1,9 Zentimeter dick (Bild: Asus).
Das U36JC ist vorne wie hinten 1,9 Zentimeter dick (Bild: Asus).

Asus hat auf der CeBIT-Preview in München ein 13-Zoll-Notebook mit einer durchgängigen Bauhöhe von 1,9 Zentimetern vorgestellt. Das U36JC-RX081V aus der Unlimited-Serie kommt nicht wie andere flache Notebooks mit einer Ultra-Low-Voltage-CPU, sondern mit einem Standard-Prozessor von Intel. In Kombination mit Nvidias Hybridgrafik Optimus soll es dank eines 5600-mAh-Akkus dennoch bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit bieten.

Angetrieben wird die Neuvorstellung von der 2,66 GHz schnellen Core-i5-CPU 480M (2,93 GHz mit Turbo Boost). Sie hat Zugriff auf 4 GByte DDR3-1066-RAM und eine 500 GByte große Festplatte.

Um Energie zu sparen, wird die verbaute Geforce-Grafik 310M mit 1 GByte dediziertem Speicher nur dann automatisch zugeschaltet, wenn ihre Leistung tatsächlich benötigt wird – etwa beim Spielen oder Konvertieren von Filmen. Andernfalls übernimmt die im Core i5 integrierte Grafikeinheit die Bildberechnung.

Das nicht entspiegelte 13,3-Zoll-Display des U36JC löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. An Verbindungsmöglichkeiten stehen WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, Gigabit-Ethernet und Bluetooth 3.0 zur Verfügung. Zudem gibt es zwei USB-2.0-Ports, einen USB-3.0-Anschluss, HDMI- und VGA-Ausgang.

Ab Ende Januar gibt es das U36JC-RX081V für 929 Euro zu kaufen (Bild: Asus).
Ab Ende Januar gibt es das U36JC-RX081V für 929 Euro zu kaufen (Bild: Asus).

Das in der Grundfläche 32,2 mal 23,2 Zentimeter große Gehäuse aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung ist mit einer schmutzabweisenden Nano-Beschichtung versehen, so dass sich Fingerabdrücke leicht abwischen lassen. Das Multitouchpad hat Asus gegenüber älteren U-Modellen um 33 Prozent vergrößert, was die Bedienung erleichtern soll. Die weitere Ausstattung umfasst eine ins Gehäuse eingelassene Chiclet-Tastatur, einen 5-in-1-Kartenleser und eine 0,3-Megapixel-Webcam. Als Betriebssystem dient Windows 7 Home Premium (64 Bit).

Das 1,7 Kilogramm schwere U36JC-RX081V wird Ende Januar in den Farbvarianten Schwarz und Silber erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 929 Euro.

Auf der CeBIT in Hannover (Halle 17, Stand J06) wird Asus zwischen 1. und 5. März auch seine erstmals auf der CES gezeigten Tablet-Rechner Eee Pad MeMo, Eee Pad Transformer, Eee Pad Slider und Eee Slate EP121 präsentieren. Außerdem gibt es mit dem VX7 ein neues High-End-Notebook im Lamborghini-Design zu sehen.


Themenseiten: Asus, CeBIT, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus kündigt schlankes 13-Zoll-Notebook mit Core-i5-Standard-CPU an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *