Hewlett-Packard plant außer Tablets auch Netbooks mit WebOS

Das geht aus Schulungsunterlagen des Unternehmens vor. Auch auf Smartphones soll das Mobilbetriebssystem zum Einsatz kommen. Am 9. Februar könnte HPs hauseigenes WebOS-Tablet "PalmPad" debütieren.

Hewlett-Packard arbeitet offenbar an Netbooks, die unter dem mit Palm übernommenen Mobilbetriebssystem WebOS laufen sollen. Das berichtet der Technikblog Ars Technica. Demnach hat HP Schulungsunterlagen für Mobilfunkanbieter veröffentlicht, die die Vorteile von WebOS auf Smartphones, Tablets und Netbooks aufzeigen sollen.

Ars Technica zufolge ist die WebOS-Plattform sehr gut für Netbooks geeignet. Sie stelle, ähnlich wie Googles Chrome OS, webbasierte Dienste und Anwendungen in den Vordergrund. WebOS biete aber ab Werk besser integrierte Applikationen sowie die Möglichkeit, Software auch lokal auszuführen. Möglicherweise werde HP WebOS auch als Instant-On-Ergänzung auf windowsbasierten Notebooks einsetzen.

Details zu seinen Plänen für WebOS wird HP voraussichtlich Anfang kommenden Monats bekannt geben. Für 9. Februar hat das Unternehmen zu einer Presseveranstaltung zum Thema WebOS eingeladen. Erwartet werden Handys, Tablets und eventuell Netbooks. Dort könnte HP auch sein hauseigenes WebOS-Tablet namens PalmPad offiziell vorstellen, das auf dem Konzept des Windows-Tablets HP Slate 500 basieren soll.

WebOS hatte zu Zeiten vor HPs Übernahme von Palm wenig Zugkraft entwickelt, obwohl es ein fähiges Smartphone-Betriebssystem ist. Die Ursachen waren hauptsächlich in Marketing-Fehlern, wenig ansprechender Hardware und dem Mangel an verfügbaren Apps zu suchen. Dabei dürfte gerade die intelligente integrierte Gestensteuerung Android einiges voraus haben.

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard, Mobile, Netbooks, Palm, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hewlett-Packard plant außer Tablets auch Netbooks mit WebOS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *