Daten und Foto von Blackberry Dakota durchgesickert

Wie das Samsung Nexus S und andere Android-2.3-Geräte setzt es auf NFC. Neben einer Tastatur gibt es einen kapazitiven Touchscreen mit 2,8 Zoll. Die 5-Megapixel-Kamera hat einen Blitz und ist zu HD-Videoaufnahmen fähig.

Bei BGR.com veröffentliches Bild des Blackberry Dakota
Bei BGR.com veröffentliches Bild des Blackberry Dakota

Das erste Foto eines neuen Blackberry-Smarthones mit dem Namen Dakota ist im Netz aufgetaucht. Die Site Boy Genius Report hat auch die vollständigen technischen Daten publiziert, weiß jedoch angeblich nichts über Preis und Startzeitpunkt.

Das Smartphone verfügt offenbar über eine typische Blackberry-Tastatur, aber auch über einen kapazitiven Touchscreen. RIM soll Platz für ein 2,8 Zoll großes Display gefunden haben. Die Auflösung ist VGA, also 640 mal 480 Pixel. Als Betriebssystem dient Blackberry OS 6.1.

Neben WLAN gibt es auch einen Bluetooth-Chip. Die Mobilfunk-Unterstützung soll umfassend sein und alle vier Frequenzbänder von GSM/GPRS/EDGE umfassen sowie drei UMTS-Varianten. Das Telefon kann auch als mobiler Hotspot dienen und seine UMTS-Verbindung anderen Geräten zur Verfügung stellen.

Der Hauptspeicher beträgt laut BGR.com 768 MByte. Eine Angabe zum Prozessor fehlt. Für Daten stehen 4 GByte Flashspeicher zur Verfügung.

Wie die jüngste Android-Generation, etwa das Samsung Nexus S, soll das Kurzdistanz-Funkverfahren Near Field Communication im Blackberry Dakota zur Verfügung stehen. Dadurch kann man das Smartphone etwa als Kreditkartenersatz verwenden und damit zahlen.

Zu den weiteren Komponenten zählen Magnetometer, Beschleunigungsmesser und Abstandssensor. Die 5-Megapixel-Kamera kann auch HD-Videos aufzeichnen. Sie ist mit einem Blitz und einer Bildstabilisierung versehen. Außerdem verfügt das Dakota über einen Micro-USB-Port, über den es sich – wie von der EU verordnet – auch laden lässt.

Themenseiten: Hardware, Mobil, Mobile, Research In Motion, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Daten und Foto von Blackberry Dakota durchgesickert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *