Software AG erzielt 2010 über eine Milliarde Euro Umsatz

Ursprünglich hatte der Konzern erst für das Geschäftsjahr 2011 mit dem Überschreiten der Milliarden-Grenze gerechnet. Gegenüber dem Vorjahr verbesserten sich die Einnahmen um 30 Prozent. Das Nettoergebnis stieg um rund 20 Prozent.

Die Software AG hat ihr Jahresumsatzziel von über einer Milliarde Euro ein Jahr früher erreicht als erwartet. Auf Basis der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2010 geht das Darmstädter Unternehmen von einer rund 30-prozentigen Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr aus.

Das Nettoergebnis soll 19 bis 20 Prozent über dem Vorjahreswert und damit am oberen Ende der im Oktober erhöhten Prognose liegen. Das Fiskaljahr 2009 hatte der Konzern mit einem Umsatz von 847 Millionen Euro und einem Nettogewinn von 141 Millionen Euro abgeschlossen.

Die Software AG begründet die positive Entwicklung mit einer guten Nachfrage im Datenmanagement-Geschäft sowie nach seiner neuen Produktpalette zur Optimierung von Geschäftsprozessen sowohl im Finanz- als auch im Öffentlichen Sektor. Die schnelle Integration von IDS Scheer und gemeinsame Vertriebserfolge im Projektgeschäft hätten ebenfalls zur Steigerung des Umsatzes sowie des Nettoergebnisses beigetragen.

Seine Bilanz für das Gesamtjahr 2010 will der nach SAP zweitgrößte deutsche Softwarekonzern am 27. Januar vorlegen.

Weitere Zukäufe sollen künftig dafür sorgen, dass sich der Konzernumsatz alle fünf bis sechs Jahre verdoppelt. Laut CFO Arnd Zinnhardt ist die nächste große Übernahme schon im laufenden Jahr geplant.

Themenseiten: Business, Quartalszahlen, Software AG, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Software AG erzielt 2010 über eine Milliarde Euro Umsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *