Android Market wächst 2010 um 544 Prozent

Damit legt der Marktplatz stärker zu als die Konkurrenz. Mit 300.000 Anwendungen verfügt Apples App Store über das mit Abstand größte Angebot. Der Ovi Store ist mit nur 18.000 Apps das Schlusslicht unter den vier großen Anbietern.

Die Zahl an Gratis-Anwendungen ist 2010 in jedem der vier Stores im Verhältnis stärker gestiegen als die Gesamtzahl der Apps (Bild: Distimo).
Die Zahl an Gratis-Anwendungen ist 2010 in jedem der vier Stores im Verhältnis stärker gestiegen als die Gesamtzahl der Apps (Bild: Distimo).

Der Android Market ist 2010 in den USA schneller gewachsen als die Konkurrenz. Die Zahl der Programme nahm zwischen Januar und Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 544 Prozent zu. Das geht aus den jüngsten Zahlen von Distimo hervor, einem auf die Analyse von App Stores spezialisiertem Unternehmen.

Das zweitgrößte Wachstum erzielte RIMs Blackberry App World mit einem Plus von 268 Prozent, gefolgt von Nokias Ovi Store mit 258 Prozent. Apple konnte das Angebot in seinem App Store immerhin noch mehr als verdoppeln (plus 111 Prozent).

Die größte Zahl an Anwendungen bietet jedoch weiterhin Apple an. Besitzern von iOS-Geräten standen Distimo zufolge Ende Dezember fast 300.000 Programme zur Verfügung. Googles Android Market enthält etwa 130.000 Apps. Mit 25.000 beziehungsweise 18.000 Titeln liegen Ovi Store und Blackberry App World deutlich hinter den beiden Marktführern.

Laut Distimo sind Gratis-Apps weiter verbreitet als kostenpflichtige Anwendungen. In allen vier Marktplätzen erhöhte sich die Zahl der kostenlosen Programme im Verhältnis stärker als die Gesamtzahl der angebotenen Titel. Zum Beispiel legten Gratis-Lösungen im Ovi Store im Lauf des Jahres um 899 Prozent zu.

Die Analyse zeigt auch, dass Unternehmensanwendungen eine bedeutende Rolle in Apples App Store spielen, obwohl das iPhone eher auf durchschnittliche Smartphone-Nutzer ausgerichtet ist. Auf der anderen Seite gibt es in der Blackberry App World einen Trend hin zu E-Books, Musik- und Entertainment-Anwendungen. Das Angebot im Android Market und in Nokias Ovi Store ist Distimo zufolge eher ausgeglichen.

Themenseiten: Android, Apple, Google, Mobil, Mobile, Nokia, Research In Motion, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android Market wächst 2010 um 544 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *