T-Systems kooperiert bei Infrastrukturdiensten mit Zimory

Der Vertrag läuft fünf Jahre lang. Bis Ende Februar gibt es eine für T-Systems-Kunden kostenlose Pilotphase. Anwender bekommen Zugang zu vorkonfigurierten virtuellen Maschinen in den T-Systems-Rechenzentren.

Fahnen der T-Company

T-Systems und Zimory haben vereinbart, im Bereich Infrastructure as a Service (IaaS) in den kommenden fünf Jahren zusammenzuarbeiten. IaaS kombiniert die Vorteile einer Public Cloud mit denen einer eigenen, dedizierten Infrastruktur: Berechtigungskontrolle, Datensicherheit und Datenschutz, Service Level Agreements, Skalierbarkeit und günstige Preise.

Das Berliner Unternehmen Zimory entwickelt Cloud Computing Software, mit deren Hilfe Unternehmen virtualisierte Rechenzentren als Service-Infrastruktur nutzen können. Es war 2008 – als Spin-off der Deutsche Telekom Laboratoriesgegründet worden.

Im Rahmen der Kooperation erhalten Anwender Zugang zu vorkonfigurierten virtuellen Maschinen in den T-Systems-Rechenzentren und können diese entsprechend ihren Anforderungen modifizieren. Über ein Online-Portal haben sie Zugriff auf Systeminformationen wie Uptime, genutzte Ressourcen, Prozessor- und Storage-Kapazitäten sowie einen Überblick der aufgelaufenen Kosten.

T-Systems-Kunden können IT-Infrastruktur damit dynamisch über die Cloud beziehen. Nach Angaben von Zimory erhalten sie den Service „innerhalb weniger Minuten“. So ließen sich etwa kurzfristig CPU-intensive Berechnungen für die Forschung oder rechenintensive Simulationen durchführen, heißt es.

Die Abrechnung der Kosten erfolgt stundengenau. Während der Pilotphase, die am 28. Februar endet, ist der Service für T-Systems-Kunden kostenlos.

Themenseiten: Cloud-Computing, Internet, T-Systems, Telekommunikation, Zimory

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Systems kooperiert bei Infrastrukturdiensten mit Zimory

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *