Telekom beschleunigt Datenübertragung in „Call & Surf Mobil“-Tarifen

Die Geschwindigkeit steigt nahezu auf das Zehnfache: von 384 KBit/s auf 3,6 MBit/s. Die monatlichen Grundpreise bleiben gleich. Sie liegen zwischen 19,95 Euro und 49,95 Euro.

Die Deutsche Telekom hat die maximale Bandbreite ihrer Mitte Oktober eingeführten TariflinieCall & Surf Mobil“ erhöht. Neu- und Bestandskunden können ab sofort mit bis zu 3,6 MBit/s statt bisher mit höchstens 384 KBit/s per Smartphone online gehen.

An den monatlichen Grundpreisen zwischen 19,95 Euro und 49,95 Euro ändert sich nichts. Auch die sonstigen Tarifkonditionen bleiben gleich.

Auf Wunsch lässt sich die Zugangsgeschwindigkeit in den Tarifen „Complete Mobil L und XL“ per Speed-Option nochmals erhöhen. Dafür werden zusätzlich 9,95 Euro pro Monat fällig.

Ab sofort stehen dann maximal 21,6 MBit/s statt bisher höchstens 14,4 MBit/s zur Verfügung. Diese Übertragungsrate gilt laut Mitteilung „im gesamten UMTS-Netz der Telekom“.

Die Telekom-Tarife "Call & Surf Mobile" beinhalten ab sofort eine Datenflatrate mit bis zu 3,6 MBit/s (Screenshot: ZDNet).
Die Telekom-Tarife „Call & Surf Mobile“ beinhalten ab sofort eine Datenflatrate mit bis zu 3,6 MBit/s (Screenshot: ZDNet).

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Deutsche Telekom, Handy, Mobil, Mobile, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom beschleunigt Datenübertragung in „Call & Surf Mobil“-Tarifen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *