Microsoft untersucht „Phantom-Traffic“ von Windows Phone 7

Laut BBC versenden WP7-Geräte im Hintergrund bis zu 50 MByte Daten täglich. Forennutzer berichten von 2 bis 5 MByte pro Stunde. Microsoft will dem Phänomen auf den Grund gehen und eine Lösung bereitstellen.

Microsofts Mobilbetriebssystem Windows Phone 7 scheint heimlich Daten zu versenden und treibt so die Handy-Rechnungen mancher Anwender in die Höhe. Laut einem Microsoft-Sprecher will das Unternehmen jetzt das ungewöhnlich hohe Datenaufkommen „untersuchen und den Grund feststellen“. Man werde die Anwender mit Informationen und Problemlösungen versorgen, sobald diese verfügbar seien.

Die britische BBC verweist in einem Artikel auf eine Reihe von Anwenderberichten, in denen von einer Feedback-Software in Windows Phone 7 die Rede ist, die im Hintergrund „nach Hause telefoniert“. Vor allem Nutzer aus den USA beschweren sich über den „Phantom-Traffic“. Einige berichten, dass ihre Telefone jeden Tag zwischen 30 und 50 MByte Daten versenden. In einem weiteren Forenbeitrag ist von 2 bis 5 MByte pro Stunde die Rede.

Ähnliche Vorwürfe wurden 2010 auch gegen Apples iPhone erhoben. Ilounge berichtete von Anwendern, deren iPhones nachts angeblich bis zu 70 MByte Daten versendeten. Eine Bestätigung durch Apple oder gar eine Problemlösung gab es nie.

Ein Grund für die häufigen Beschwerden aus den USA könnte die Tarifstruktur der dortigen Provider sein. AT&T und Verizon bieten statt Datenflatrates immer häufiger Pakete mit Inklusivvolumen an. Wird dieses überschritten, kann es schnell teuer werden.

Auch wenn in Deutschland viele Provider Flatrates anbieten, gibt es Tarife mit Volumenbeschränkungen. In der Regel wird nach Erreichen eines bestimmten Datenaufkommens die Bandbreite bis zum Ende des Abrechnungszeitraums gedrosselt.

Ein großes Update für Windows Phone 7 soll noch im Februar erscheinen. Ob es eine Lösung für den ungewollten Hintergrunddatenverkehr bringt, oder ob die Anwender zusätzliche Software benötigen, ist unklar. Alle Updates für Windows-Phone-7-Geräte kommen direkt von Microsoft und nicht wie bei Googles Android vom Telefonhersteller oder dem Mobilfunkprovider.

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Windows Phone 7

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Microsoft-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Phone-7-Smartphones.

Themenseiten: Android, Google, Handy, Microsoft, Mobil, Mobile, Smartphone, Windows Phone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft untersucht „Phantom-Traffic“ von Windows Phone 7

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *