United-Domains startet Suchmaschine für Markennamen und soziale Netze

namecheck.com findet nicht nur freie Domains, sondern teilt dem Nutzer auch mit, ob ein Markenname oder Benutzername in sozialen Netzwerken noch verfügbar ist. Eine nicht registrierte Marke bedeutet jedoch nicht, dass man eine Domain auch behalten darf.

Das Starnberger Unternehmen United-Domains hat eine neue Suchmaschine ins Leben gerufen. Unter namecheck.com können Nutzer nicht nur nach freien Domainnamen, sondern auch nach Markennamen und Benutzernamen in sozialen Netzen suchen.

Wer etwa Mercedes als Suchbegriff eingibt, erfährt, dass nicht nur Domains wie mercedes.de, mercedes.com und mercedes.tv bereits beleget sind, sondern auch, dass die Marke Mercedes beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) und beim US Patent and Trademark Office (USPTO) geschützt ist. Auch Eintragungen beim Amt der Europäischen Union für die Eintragung von Marken und Geschmacksmustern (CTM) und bei der World Intellectual Property Organization (WIPO) findet die Suchmaschine.

Wer einen neuen Markennamen platzieren möchte, für den werden auch soziale Netzwerke immer wichtiger. namechek.com findet daher heraus, ob der Name dort noch verfügbar ist. Zu den unterstützten Diensten zählen Facebook, Twitter, eBay, flickr, digg und last.fm

Die meisten Top-Level-Domain-Verwalter verfahren nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip. Wer eine Domain als erster registriert, bekommt sie zunächst.

Eine nicht belegte Marke ist jedoch keine Garantie dafür, dass man eine registrierte Domain behalten darf. Das sogenannte Domainrecht, das auf den Bestimmungen von Marken- und Namensrecht aufbaut, ist komplex und wird im Zweifel im Einzelfall entschieden. Das gilt beispielsweise für sogenannte Vertipperdomains wie merzedes.de. Obwohl die Marke als unbelegt anzeigt wird, würde die Domain wegen Verwechslungsgefahr vermutlich der Daimler AG zugesprochen, wenn sie ihr nicht bereits gehörte.

Obwohl <i>namecheck.com</i> die Marke "Merzedes" als unbelegt anzeigt, wird man eine entsprechende Domain vermutlich wegen Verwechslungsgefahr verlieren.
Obwohl namecheck.com die Marke „Merzedes“ als unbelegt anzeigt, wird man eine entsprechende Domain vermutlich wegen Verwechslungsgefahr verlieren.

Themenseiten: Internet, Kommunikation, Suchmaschine, United Internet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu United-Domains startet Suchmaschine für Markennamen und soziale Netze

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. Dezember 2010 um 21:32 von alter sack

    Voll alt
    Ich nutze UD.COM schon seit Monaten.

  • Am 2. Januar 2011 um 16:25 von Matthias

    Neu?
    Namecheck.com wurde doch nicht neu gestartet? Die Suchmaschine gibt es doch schon seit Monaten !?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *