Start-up für Smartphone-Sicherheit bekommt weitere 19,5 Millionen Dollar Kapital

Die in der Basisversion kostenlose App von Lookout ist für Android, Blackberry und Windows Mobile verfügbar. Eine iPhone-Version soll bald folgen. Sie scannt nach Spyware und führt Remote Backups durch.

Lookout Mobile Security teilt mit, dass es zusätzliche 19,5 Millionen Dollar Anschubfinanzierung erhält. Das Unternehmen aus San Francisco entwickelt mit rund 50 Mitarbeitern Schutzsoftware für Smartphones.

Als neuer Investor ist Index Ventures hinzugestoßen. Andere Teile des Wagniskapitals kommen von Accel Partners und Khosla Ventures, die sich schon in der ersten Runde an Lookout beteiligt hatten.

Gleichzeitig heißt es, die Zahl der Anwender sei von zwei Millionen im September und drei Millionen im November auf vier Millionen gestiegen. Lookout bietet sowohl Spyware-Scanner als auch Remote Backups und eine Lokalisierungssoftware für gestohlene Telefone an. Seine Apps sind für Android, Blackberry und Windows Mobile verfügbar. Eine iPhone-Lösung soll in Kürze folgen.

Lookout-CEO John Hering zufolge unterstützen die mit iOS 4 im April eingeführten Features die Entwicklung. „Sie geben uns die Möglichkeit, weit mehr zu machen“, sagte er ZDNet.

Wie viele Mobile-App-Anbieter hat Lookout Gratisversionen im Programm. Einige Features wie Löschen aus der Ferne und ein umfassenderes Backup stehen nur Nutzern der 3 Dollar teuren Premiumversion zur Verfügung.

John Hering, Gründer und CEO von Lookout Mobile Security (Bild: News.com)
John Hering, Gründer und CEO von Lookout Mobile Security (Bild: News.com)

HIGHLIGHT

Malware für Android: echte Gefahr oder Übertreibung?

Antivirenhersteller warnen vor Schädlingen im Android Market und bieten kostenpflichtigen Schutz an. ZDNet erläutert, warum es faktisch keine Malware für das Google OS gibt, und ein Virenschutz nicht erforderlich ist.

Themenseiten: Business, Cloud-Computing, Lookout

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Start-up für Smartphone-Sicherheit bekommt weitere 19,5 Millionen Dollar Kapital

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *