HTC eröffnet Forschungslabor für Mobilfunktechnik

Am neuen Standort in Durham im US-Bundesstaat North Carolina entstehen 45 Arbeitsplätze. HTC will die Einrichtung weiter ausbauen. Andere Forschungslabore des Unternehmens befinden sich in Seattle und San Francisco.

Windows-Phone-7-Smartphone HD7 (Bild: HTC)
Windows-Phone-7-Smartphone HD7 (Bild: HTC)

HTC wird im ersten Quartal 2011 ein neues Forschungslabor in Durham im US-Bundesstaat North Carolina eröffnen. Anfänglich sollen sich dort rund 45 Mitarbeiter mit verschiedenen Mobilfunktechnologien beschäftigen. Nach Unternehmensangaben soll der Standort zukünftig noch erweitert werden.

Ziel sei es, HTCs Führungsposition in der Mobilfunkbranche weiter auszubauen, sagte Ron Louks, Chief Strategy Officer des taiwanischen Handyherstellers. Er lobte auch die Nähe zu Forschungseinrichtungen anderer Unternehmen am Standort Durham. Im Research Triangle Park in Durham finden sich unter anderem Niederlassungen von Cisco, IBM, Lenovo, Nortel und Sony Ericsson.

Durham wird HTCs drittes Forschungslabor in den Vereinigten Staaten. Die anderen beiden Standorte sind Seattle und San Francisco, wo das Tochterunternehmen One & Co sitzt. Derzeit beschäftigt HTC rund 250 Personen in den USA und mehr als 10.000 Menschen weltweit.

Trotz starker Konkurrenz durch Motorola, Samsung, LG Electronics und Sony Ericsson auf dem US-Markt ist HTC mit seinen Android-Smartphones scheinbar gut positioniert. Vor allem die hohe Akzeptanz der High-End-Geräte des Unternehmens bei Verbrauchen in den USA beflügelte HTCs Profite im abgelaufenen Fiskalquartal. Neben Android setzt HTC auch auf Microsofts Mobilbetriebssystem Windows Phone 7.

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Android

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Google-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Android-Smartphones.

Themenseiten: Android, Forschung, HTC, Mobil, Mobile, Smartphone, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC eröffnet Forschungslabor für Mobilfunktechnik

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *