Tagesschau-App für Android, Blackberry und iOS verfügbar

Die gebührenfinanzierte Anwendung wird kostenlos angeboten. Sie bietet Zugriff auf Livestreams, Webinhalte und Wetterdaten. Verlage hatten das Angebot scharf kritisiert und der ARD "Wettbewerbsverzerrung" vorgeworfen.

Tagesschau-App für iPhone (Bild: Apple App Store)
Tagesschau-App für iPhone (Bild: Apple App Store)

ARD-aktuell bietet neben seiner mobilen Website ab sofort auch eine Tageschau-App für Smartphones uns Tablets an. Die Anwendung steht für Android, Blackberry und iOS (iPhone, iPod Touch, iPad) zum kostenlosen Download bereit.

Mit der App können Nutzer von Mobilgeräten per Videostream werktags von 9 Uhr bis 20.15 Uhr nonstop Tagesschau-Nachrichten im Infokanal EinsExtra sehen und darüber hinaus Tagesthemen, Nachtmagazin sowie den Wochenspiegel live verfolgen. Auch der Zugriff auf ein Sendungsarchiv und die „Tagesschau in 100 Sekunden“ ist möglich. Die stetig aktualisierte Zusammenstellung der wichtigsten Nachrichten ist schon seit 2007 mobil abrufbar.

Außerdem liefert die App direkten Zugang zu den meisten Videos, Fotos und Beiträgen, die auf der Internetseite Tagesschau.de zu finden sind. Auf Wunsch können Inhalte auf dem Smartphone gespeichert und anderen Nutzern weiterempfohlen werden, etwa per E-Mail. Es gibt auch Bewertungs- und Kommentarfunktionen.

Wenn es das Gerät zulässt, ermittelt die App automatisch die Standortdaten des Nutzers und liefert die aktuellen Wetterdaten für die Region. Eine Push-Nachricht informiert über besonders eilige Meldungen – auch wenn die App gerade nicht geöffnet ist. Dieses Feature steht aus technischen Gründen jedoch nicht auf allen Endgeräten zur Verfügung.

Entwickler können die zugrunde liegende API kostenlos verwenden, um eine eigene Tagesschau-App zu programmieren. Dazu müssen sie lediglich eine Anfrage an api@tagesschau.de senden. Informationen zu Updates veröffentlicht die ARD auf der Tagesschau-Facebook-Seite und dem Twitter-Account tagesschau_app.

Im Vorfeld der Starts hatte die Tagesschau-App für reichlich Diskussionen gesorgt. Unter anderem kritisierten Zeitungs- und Zeitschriftenverleger, der Steuerzahlerbund und Kulturstaatsminister Bernd Naumann die Tagesschau-App schon kurz nach der ersten Ankündigung Ende Dezember 2009 scharf. Sie warfen der ARD „Wettbewerbsverzerrung“ vor, da ein derartiges gebührenfinanziertes Angebot nicht durch den Grundversorgungsauftrag der Öffentlich-Rechtlichen abgedeckt sei und die Geschäftsmodelle privater Anbieter gefährde.

Tagesschau-App für Blackberry (Bild: Blackberry Appworld)
Tagesschau-App für Blackberry (Bild: Blackberry Appworld)

Die ARD hingegen verteidigt ihre Strategie – wie schon Ende 2009: Für die Tagesschau-App seien lediglich einmalige Entwicklungskosten angefallen; weitere zusätzliche finanzielle Aufwände entstünden dadurch in der Redaktion von ARD-aktuell nicht. Die Softwareoptimierung sei vom genehmigten Telemedienkonzept umfasst.

„Die Tagesschau-App ist ein zeitgemäßer Service, den wir unseren Zuschauerinnen und Zuschauern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stellen“, sagte NDR-Intendant Lutz Marmor. Für die Zukunft seien auch kostenpflichtige Angebote geplant.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Android, Apple, Handy, Mobil, Mobile, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Tagesschau-App für Android, Blackberry und iOS verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Dezember 2010 um 23:08 von Kay-Uwe

    Tagesschau-App
    Hallo zusammen, seit kurzem habe ich ein Androitgerät. Und ich bin jemand, der sich dafür interessiert, was in der Welt so passiert. Daher war ich sehr froh zu lesen, dass ich die Tagesschau ("Die Mutter aller Nachrichtensendungen", für mich als Kind war das Wort "Tagesschau" ein Synonym für "Nachrichten") nun auch auf meinem PIM ansehen konnte! Der Link "Android" auf der Seite brachte mich auf meinem PC direkt zum Market!
    Aber leider wars das auch schon. Im ganzen Market, sowohl unter den kostenfreien als auch den kostenpflichtigen App’s hab‘ ich nichts gefunden.
    "Na gut" hab‘ ich gedacht, "mit dem PC will ich ja auch nichts da ‚runterladen…" Also hab‘ ich mit dem Handy den Marktplatz aufgerufen… Was soll ich sagen, das Ergebnis war dasselbe! Schade, das hätte mir sehr gefallen.
    Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben?

    Gruß aus Cux: Kay-Uwe

  • Am 24. Dezember 2010 um 11:15 von Jo

    Tagesschau-App für Nokia / Symbian
    Warum bleibt der Nokia Nutzer hier ausgeschlossen? Oder habe ich etwas übersehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *