Toshiba kündigt Enterprise-SSD mit 400 GByte an

Die 2,5-Zoll-Modellreihe MKxx01GRZB arbeitet mit SLC-NAND-Flash und einem 6-GBit/s-SAS-Interface. Sie erreicht sequenzielle Transferraten von 510 MByte/s beim Lesen und 230 MByte/s beim Schreiben. Der Marktstart erfolgt im ersten Quartal 2011.

Die MK4001GRZB bietet 400 GByte Speicherplatz (Bild: Toshiba).
Die MK4001GRZB bietet 400 GByte Speicherplatz (Bild: Toshiba).

Toshibas Storage Device Devision hat eine Enterprise-SSD-Reihe (Solid State Disk) für Tiered-Storage-Systeme vorgestellt, die bis zu 400 GByte Kapazität bietet. Die 2,5-Zoll-Modelle MKxx01GRZB nutzen SLC-NAND-Flash mit 32 Nanometern Strukturbreite und eine 6-GBit/s-SAS-Schnittstelle.

Die Neuvorstellungen erreichen nach Herstellerangaben sequenzielle Übertragungsraten von 510 MByte/s beim Lesen und 230 MByte/s beim Schreiben. Die Lese-Performance gibt Toshiba mit 90.000 Eingabebefehlen pro Sekunde (IOPS) an, die dauerhafte Schreibleistung mit 17.000 IOPS.

Im Betrieb kommen die Server-SSDs laut Hersteller auf einen durchschnittlichen Verbrauchswert von 6,5 Watt. Die Stoßfestigkeit ist mit 1000 G spezifiziert, der Produktlebenszyklus mit fünf Jahren.

Erste Testmuster der MKxx01GRZB will Toshiba im ersten Quartal 2011 ausliefern. Es sind Versionen mit 100, 200 und 400 GByte Kapazität geplant.

Ebenfalls für das erste Quartal hat das Unternehmen die 3,5-Zoll-Festplatten MK2001TRKB, ein SAS-Modell mit 6 GBit/s, und MK2002TSKB mit 3-GBit/s-SATA-Interface angekündigt. Sie sind für den Dauereinsatz im Unternehmensbereich konzipiert und bieten Error Correction Code (ECC) sowie Rotational-Vibration-Technologie für optimale Leistung in vibrationsanfälligen RAID-Arrays und Racksystemen mit mehreren Laufwerken. Sie bieten bis zu 2 GByte Speicherplatz.

Themenseiten: Hardware, SSD, Storage, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba kündigt Enterprise-SSD mit 400 GByte an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *