Update für Apple TV beseitigt Anzeigefehler

Manche HD-Fernseher wurden nur mit 480p versorgt. Außerdem gab es Probleme mit einigen Downloads. Die Aktualisierung auf Version 4.1.1 ist nur mit der zweiten Generation des Geräts möglich.

Zweite Generation von Apple TV

Apple hat die Software seiner Settop-Box Apple TV auf Version 4.1.1 aktualisiert. Das Update enthält zwei wichtige Fehlerkorrekturen.

Einer der beiden Fehler führt dazu, dass Apple TV bisher auf manchen HD-Fernsehern nur eine Auflösung von 480p ausgibt. Der zweite Fehler betrifft nicht die Anzeige, sondern die Downloads: In bestimmten Fällen mussten Filme oder Serienfolgen mehrfach heruntergeladen werden.

Das Update ist nur für die zweite Generation der Apple-Box bestimmt. Das Unternehmen stellt eine Installationsanleitung auf seinem Webserver bereit.

Das vorangegangene Update 4.1 hatte Apple TV besser mit anderen Apple-Produkten integriert. Es führte AirPlay-Unterstützung ein, die es ermöglicht, Inhalte von iPhone oder iPod auf die Settop-Box zu streamen. Auch jeder Mac oder Windows-PC mit iTunes 10.1 kann als Quelle dienen. Außerdem gibt es seit 4.1 eine Vorlesefunktion für Bildschirmtexte namens VoiceOver. Sie steht für alle 18 unterstützten Sprachen zur Verfügung, also auch Deutsch.

Themenseiten: Apple, HDTV, Personal Tech, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Update für Apple TV beseitigt Anzeigefehler

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *