Auch Amazon stellt komplette Bücher im Browser bereit

Das Angebot "Kindle for the Web" wird demnächst nicht mehr nur Proben beinhalten. Bis zum Erscheinen können aber noch Monate vergehen. Außerdem dezentralisiert Amazon den Vertrieb seiner Kindle-E-Books.

Amazon hat auf Googles Chrome-Event eine neue Version seines Ende September vorgestellten webbasierten E-Book-Viewers Kindle gezeigt. Mit der neuen Version, die in den kommenden Monaten erscheinen soll, ist „Kindle for the Web“ nicht mehr nur auf Leseproben beschränkt, es lassen sich nun auch vollständige digitale Bücher lesen.

Eine weitere Neuerung ist dezentraler Vertrieb: Website-Besitzer können künftig Kindle-E-Books über ihre Seiten verkaufen. Im Gegenzug erhalten sie über Amazons Partnerprogramm eine Umsatzbeteiligung. Laut Amazon kann das dafür benötigte Widget innerhalb weniger Sekunden integriert werden.

Kindle for the Web wird auch Geräte mit Chrome OS unterstützen. Laut Amazon basiert die Webanwendung auf HTML 5.

Die Option, elektronische Bücher im Browser zu lesen, entspricht dem gestern vorgestellten Google eBookstore. E-Books von Google sind zu jedem javascriptfähigen Browser kompatibel. Sie können auch auf mobilen Geräten mit Apples iOS oder Googles Android sowie Lesegeräten von Sony und Barnes & Noble gelesen werden.

Ein E-Book-Reader, der von Google eBooks nicht unterstützt wird, ist Amazons Kindle – offiziell, weil Kindle nicht mit dem Kopierschutz Adobe Content Server 4 umgehen kann, den Google verwendet, um elektronische Bücher mit einem bestimmten Nutzerkonto zu verknüpfen.

Amazon ist Marktführer im Bereich E-Books. Im August teilte das Unternehmen ZDNet mit, es verfüge über einen Marktanteil zwischen 70 und 80 Prozent.

Amazon hat eine neue Version von Kindle for the Web vorgestellt, mit der sich vollständige digitale Bücher im Browser lesen lassen (Bild: Amazon).
Amazon hat eine neue Version von Kindle for the Web vorgestellt, mit der sich vollständige digitale Bücher im Browser lesen lassen (Bild: Amazon).

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Amazon, Browser, E-Books, Internet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Amazon stellt komplette Bücher im Browser bereit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *