Facebook überarbeitet Profilseiten

CEO Mark Zuckerberg stellt das neue Design im US-Fernsehen vor. Es rückt persönliche Informationen und Fotos von Nutzern in den Vordergrund. Freunde lassen sich nun auch nach Kriterien wie Wohnort oder Arbeitgeber suchen.

Facebooks neues Profilseiten-Design stellt persönliche Informationen und Fotos von Nutzern in den Mittelpunkt (Bild: Facebook).
Facebooks neues Profilseiten-Design stellt persönliche Informationen und Fotos von Nutzern in den Mittelpunkt (Bild: Facebook).

Facebook hat das Layout der Profilseiten neu gestaltet. Das von CEO Mark Zuckerberg im US-Fernsehen vorgestellte neue Design stellt Fotos und persönliche Informationen eines Nutzers in den Vordergrund und zeigt sie im oberen Bereich der Profilseite an.

In einem Blogeintrag, der die Änderungen ankündigt, schreibt Facebook-Engineer Josh Wiseman, dass der obere Bereich der Profilseite nun eine Zusammenfassung mit Basisinformationen über ein Mitglied wie Wohnort, Ausbildung und Familienstand enthalte. Zudem gebe es eine Leiste mit zuletzt veröffentlichten Bildern, auf denen das Mitglied zu sehen sei.

Die zuvor horizontal angeordneten Schaltflächen „Pinnwand“ und „Info“ befinden sich nun in einer Leiste am linken Bildrand unterhalb des Profilfotos. Neu ist auch ein Tool namens „Featured Friends“. Mit ihm lassen sich wichtige Freunde und Familienmitglieder hervorheben, neue Gruppen anlegen oder Freundeslisten anzeigen.

Außerdem können Nutzer nun Projekte aus Bereichen wie Arbeit, Schule, Sport oder Freizeit, an denen sie teilgenommen haben, mit anderen teilen. Neue Freunde lassen sich nach Kriterien wie Wohnort, Geburtsort, Schule, Ausbildung oder Arbeitgeber suchen. Das überarbeitete Profil kann unter www.facebook.com/about/profile/ aktiviert werden.

Facebook hat seine Website in den vergangenen Jahren mehrfach optimiert. Ein im Mai 2008 gestartetes Design wurde im März 2009 nochmals verändert. Das scheinbar an Twitter angelehnte Layout stieß jedoch auf Kritik von Nutzern. Im Oktober 2009 wurde eine weitere Veränderung eingeführt, die den News-Stream in die Kategorien „Top News“ und „neueste Aktivitäten“ unterteilte.

Themenseiten: Facebook, Internet, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook überarbeitet Profilseiten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *