Dell Vostro V130: flaches Alu-Notebook mit Core-i-CPU im Vorabtest

Dell hat sein Subnotebook mit dem Wechsel vom Vostro V13 zum V130 aufgewertet. Die Core-iX-CPUs sorgen für eine deutliche Leistungssteigerung sorgen. Die matte Anzeige, das HSPA-Modul (Option) und das stabile und wertige Gehäuse sind erhalten geblieben.

Die vorbildlichen Werte in den Bereichen Wärme- und Lautstärkeentwicklung werden leider vom Brummen der schnelldrehenden Festplatten gestört. Wer die SSD-Option wählt, kann dank oft abschaltendem Lüfter absolute Ruhe genießen.

Dem Vorserien-Gerät nach zu urteilen ist die Akkulaufzeit etwa auf dem Niveau des Vorgängers geblieben. In dieser Disziplin gibt es also keine Fortschritte. Ein echter Langläufer ist damit auch das V130 nicht. Das Gerät kann ab sofort zu Preisen ab 570 Euro bestellt werden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell Vostro V130: flaches Alu-Notebook mit Core-i-CPU im Vorabtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *