Google kauft angeblich Groupon für 2,5 Milliarden Dollar

Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus. Gerüchte über eine geplante Übernahme kursieren schon seit einigen Wochen. Groupon würde gut in Googles Portfolio lokaler Dienste passen.

Logo von Groupon

Google hat laut einem Bericht von Vator.TV Groupon übernommen. Der Internetkonzern soll für die Local-Shopping-Site 2,5 Milliarden Dollar (1,9 Milliarden Euro) gezahlt haben. Eine offizielle Bestätigung der Transaktion gibt es noch nicht.

Vator.TV beruft sich auf eine „vertrauenswürdige Quelle“. Gerüchte über eine bevorstehende Übernahme kursieren seit Mitte November. TechCrunch will Hinweise auf einen baldigen Abschluss im Twitter-Account von Groupon-CEO Andrew Mason entdeckt haben.

Laut Bloomberg war Groupon erst kürzlich auf der Suche nach Geldgebern für eine geplante Expansion. Die Geldspritze hätte den Wert des Unternehmens auf zwei bis drei Milliarden Dollar (2,28 Milliarden Euro) erhöht. Im April 2010 hätten Investoren den Wert von Groupon auf 1,3 Milliarden Dollar (knapp eine Milliarde Euro) geschätzt.

Dem britischen Guardian zufolge hat Yahoo schon zweimal in diesem Jahr erfolglos versucht, Groupon zu kaufen. Dabei sei von einem Preis bis zu vier Milliarden Dollar (drei Milliarden Euro) die Rede gewesen.

Groupon würde gut in Googles Strategie passen. Im Oktober war Marissa Mayer in die Google-Führungsriege aufgenommen worden. Eine ihrer Aufgaben ist es nach Ansicht von Beobachtern, ein Online-Branchenverzeichnis für lokale Unternehmen aufzubauen. Dafür könnte sie auf Google-Dienste wie Google Places, Google Maps oder Latitude zurückgreifen, zu denen Groupon eine gute Ergänzung wäre.

Groupon wurde 2008 gegründet und hat nach eigenen Angaben knapp 18 Millionen Abonnenten. Das Unternehmen wirbt damit, auf 230 Märkten in aller Welt aktiv zu sein. Bis Jahresende wolle man das Geschäft auf 300 Märkte ausdehnen. Bislang habe man gut 17 Millionen Gutscheine für lokale Schnäppchenangebote verkauft. Der Umsatz soll sich auf 50 Millionen Dollar (38 Millionen Euro) monatlich belaufen.

Durch eine Übernahme des Berliner Imitators CityDeal ist Groupon auch in Deutschland vertreten. Es deckt 81 Städte ab.

Themenseiten: E-Commerce, Google, Google, Internet, Suchmaschine, groupon, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google kauft angeblich Groupon für 2,5 Milliarden Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *