iPhone Dev Team veröffentlicht SIM-Unlock für iOS 4.2.1

Die neue Version von Ultrasn0w funktioniert mit den iPhone-Modellen 3G und 3GS, nicht aber mit dem iPhone 4. Auch das iPhone 3GS mit altem Bootrom lässt sich nicht entsperren. Die Hacker nutzen die Sicherheitslücke einer alten iPad-Firmware aus.

Ultrasn0w

Das iPhone Dev-Team hat wie angekündigt eine neue Version des Tools Ultrasn0w für iOS 4.2.1 veröffentlicht. Damit können Besitzer des iPhone 3G und iPhone 3GS mit aktueller Firmware jetzt auch den SIM-Lock entfernen. Allerdings funktioniert der Hack nicht beim iPhone 4; dessen Nutzer müssen nach wie vor SIM-Karten des Mobilfunkproviders einsetzen, bei dem sie das Apple-Handy gekauft haben.

Die Einschränkung hat mit dem Baseband des iPhone 4 zu tun, das sich von dem der Vorgänger unterscheidet. Die Mitglieder des Dev-Team verwenden die Firmware 3.2.2 des iPad, um den SIM-Lock des iPhone 3G/3GS zu knacken. Diese Firmware ist komplett kompatibel zu diesen beiden iPhone-Versionen.

Im Blog-Beitrag des Dev-Team heißt es dazu: „Die allererste iPad-Firmware 3.2.2 hat die Baseband-Version 06.15.00, die noch die AT+XAPP-Lücke aufweist. Das iPad-Baseband ist exakt für denselben Baseband-Chip wie im iPhone 3G/3GS gemacht – beide sind vollständig kompatibel. Manche von uns nutzen 06.15.00 seit Wochen auf ihren iPhones als Vorbereitung für dieses Release. Zum Glück bietet Apple immer noch die iPad-Firmware 3.2.2 mit dieser Baseband-Lücke auf seinen Servern an. Holt sie euch, bevor sie sie herunternehmen.“

Wer Ultrasn0w benutzen möchte, handelt natürlich auf eigene Gefahr. Das Dev-Team warnt in seinem Blog vor möglichen Konsequenzen. Der Hack funktioniere beispielsweise nicht auf dem iPhone 3GS mit altem Bootrom. Eine spezielle Software für diese Telefone will das Dev-Team nachliefern.

Zudem gebe es keine Möglichkeit, wieder zur Firmware-Versionen der 05.x-Serie zurückzugelangen. Sollte Apple für das iPhone Firmware-Updates mit 05.x-Seriennummern veröffentlichen, bleiben Nutzer des aktuellen Ultrasn0w davon ausgeschlossen. Außerdem gebe es keinen Weg zurück zur standardmäßig installierten Firmware.

Den ersten Jailbreak für iOS 4.2.1 hatten die iPhone-Hacker vor knapp einer Woche zum Herunterladen bereitgestellt. Mit dem Tool redsn0w 0.9.6 lassen sich Apple-Geräte mit iOS 4.2 oder 4.2.1 so manipulieren, dass der Anwender Software installieren kann, die nicht von Apple freigegeben wurde.

HIGHLIGHT

iPhone-Jailbreak: attraktive Apps aus dem Cydia Store

Das Entsperren des Apple-Smartphones eröffnet den Zugriff auf Anwendungen aus dem alternativen App Store von Jay Freeman. Der Blick auf das dortige Angebot verrät, warum immer mehr Anwender einen Jailbreak durchführen.


Themenseiten: Apple, Hacker, Handy, Jailbreak, Mobil, Mobile, Smartphone, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone Dev Team veröffentlicht SIM-Unlock für iOS 4.2.1

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *