Toshiba bringt 13-Zoll-Business-Notebook mit Intel-CPU Core i5-460M

Das Portégé-Modell R700-19T kommt mit 4 GByte DDR3-RAM und 320-GByte-Festplatte. Es bietet n-WLAN, Bluetooth, UMTS und ein optisches Laufwerk. Der Preis beträgt 1449 Euro.

Das Portégé R700-19T wird von einem 2,53 GHz schnellen Intel-Prozessor der Typs Core i5-460M angetrieben (Bild: Toshiba).
Das Portégé R700-19T wird von einem 2,53 GHz schnellen Intel-Prozessor der Typs Core i5-460M angetrieben (Bild: Toshiba).

Toshiba hat eine neue Konfiguration seiner Business-Notebook-Reihe Portégé R700 vorgestellt. Das 13,3-Zoll-Modell R700-19T bietet einen 2,53 GHz schnellen Intel-Prozessor des Typs Core i5-460M, 4 GByte DDR3-1066-RAM und eine 320 GByte große Festplatte. Es ist ab sofort für 1449 Euro erhältlich.

Das entspiegelte 16:9-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung löst 1366 mal 768 Pixel auf. Für die Grafik sorgt der im Prozessor integrierte Graphics Media Accelerator HD. Als Betriebssystem kommt die 64-Bit-Version von Windows 7 Professional zum Einsatz.

An Verbindungsmöglichkeiten gibt es WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, Bluetooth 2.1 mit EDR und UMTS mit HSPA, das Datenraten von bis zu 7,2 MBit/s im Downstream und maximal 2 MBit/s im Upstream ermöglicht.

Die weitere Ausstattung umfasst Gigabit-Ethernet, einen Multikartenleser, eine VGA-Webcam mit Mikrofon, ein Multitouchpad und ein Dual-Layer-DVD-Brenner im Slim-Design. Für den Anschluss von Peripheriegeräten stehen zwei USB-Ports, eine kombinierte USB/eSATA-Schnittstelle mit Stromversorgung, ein ExpressCard-Steckplatz sowie je ein VGA- und HDMI-Ausgang zur Verfügung.

Zwar unterstützen die USB-Ports des Geräts selbst nur die Spezifikation 2.0, Toshiba bietet aber eine Dockingstation mit USB-3.0-Schnittstellen an. Die Verbindung erfolgt über einen in das Notebook integrierten Docking-Connector.

Mit einem 6-Zellen-Akku soll das R700-19T bis zu neun Stunden ohne Steckdose auskommen. Das Notebook mit stabilem Magnesiumgehäuse misst 31,6 mal 22,7 mal 2,6 Zentimeter und wiegt mindestens 1,43 Kilogramm. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, inklusive Abholservice.

Toshiba hat auch drei neue Modellvarianten seiner 15,6-Zoll-Notebooks Tecra A11 vorgestellt. Das 1099 Euro teure A11-1EV ist mit einem Core i3-370M ausgestattet. Die teureren Versionen A11-1EW (1149 Euro) und A11-1ET (1199 Euro) kommen mit Core-i5-CPUs des Typs 450M respektive 560M.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Hardware, Notebook, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba bringt 13-Zoll-Business-Notebook mit Intel-CPU Core i5-460M

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *