Apple kauft HP-Campus zur Erweiterung seines Firmengeländes

Mit dem 0,4 Quadratkilometer großen Grundstück verdoppelt der Mac-Hersteller seinen Grundbesitz in Cupertino. Auf dem Gelände sollen neue Büros entstehen. Ansässige Makler schätzen den Kaufpreis auf bis zu 300 Millionen Dollar.

Mit dem Kauf des HP-Campus ist Apple zum größten Grundbesitzer von Cupertino aufgestiegen (Bild: MercuryNews).
Mit dem Kauf des HP-Campus ist Apple zum größten Grundbesitzer von Cupertino aufgestiegen (Bild: MercuryNews).

Apple hat zur Erweiterung seines Firmengeländes in Cupertino 98 Acre Land (etwa 0,4 Quadratkilometer) gekauft. Wie MercuryNews berichtet, hat sich die Gesamtgrundstücksfläche damit in etwa verdoppelt.

Verkäufer des Grundstücks ist Hewlett-Packard. Auf ihm befindet sich seit Jahrzehnten der Campus des Computerherstellers. Im Sommer hatte HP angekündigt, den Standort aufzugeben und seine Geschäfte innerhalb der nächsten zwei Jahre in der Firmenzentrale in Palo Alto zu bündeln.

Vertreter der Stadt Cupertino äußerten gegenüber MercuryNews ihr Bedauern über den Weggang von HP, erklärten aber auch, sie seien begeistert, dass Apple nun der größte Grundbesitzer der Stadt sei. „Wir sind sehr stolz, dass Apple sein Hauptquartier in unserer Stadt hat“, sagte Bürgermeister Kris Wang. „Apple ist nicht irgendein Unternehmen. Es ist das Unternehmen schlechthin.“ Die Gemeinde verspricht sich von Apple eine Million mehr jährliche Steuereinnahmen, als sie bisher von HP und seinen Angestellten kassiert hat.

Wie viel Apple für das Grundstück an HP gezahlt hat, ist nicht bekannt. Ansässige Makler gehen von bis zu 300 Millionen Dollar aus. Apple will auf dem ehemaligen HP-Campus, der direkt gegenüber einem weiteren 0,2 Quadratkilometer großen Gelände liegt, das Apple 2006 gekauft hatte, neue Büros einrichten.

„Wir unterhalten jetzt 57 Gebäude in Cupertino, und unser Campus platzt aus allen Nähten“, sagte Apple-Vertreter Steve Downling. „Die neuen Büros verschaffen uns mehr Platz für unsere Mitarbeiter, während wir weiter wachsen.“

Im vergangenen Jahr hatte Apple 12.300 neue Mitarbeiter eingestellt. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen weltweit 46.600 Angestellte, die meisten davon in Cupertino.

Die Kleinstadt im Silicon Valley ist seit über 30 Jahren Apples Hauptsitz. Steve Jobs und Steve Wozniak waren 1977 mit ihrer Firma dorthin umgezogen, ein Jahr nachdem sie in der Garage von Jobs Eltern in der Nähe von Los Altos angefangen hatten.

Themenseiten: Apple, Business, Hewlett-Packard, IT-Jobs, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple kauft HP-Campus zur Erweiterung seines Firmengeländes

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *