Novell behält Urheberrechte an Unix

Im Rahmen der Übernahmen gehen 882 Novell-Patente an ein von Microsoft geführtes Technik-Konsortium. Die Unix-Rechte sind nicht darunter. Klarheit zu Details werden erst in einigen Wochen Börsenunterlagen bringen.

Übernahme von Novell durch Attachmate

Novell hat bestätigt, dass der Zusammenschluss mit Attachmate zu keinen Änderungen an den Urheberrechten für Unix führt. „Novell wird auch nach Abschluss der Übernahme als Tochter von Attachmate die Urheberrechte an Unix besitzen“, schreibt John Dragoon, Chief Marketing Officer, auf der Website des Unternehmens.

Die Aussage von Novell kommt zwei Tage, nachdem Pläne für einen Verkauf von Novell an Attachmate für 2,2 Milliarden Dollar bekannt wurden. Im Rahmen der Übernahme gehen einige Patentrechte für 450 Millionen Dollar an das von Microsoft angeführte Technik-Konsortium CPTN Holdings. Das hatte zu verschiedenen Spekulationen geführt. Unklar ist, wer außer Microsoft hinter dem Kürzel CPTN steht.

Welche 882 Patente an die Holding gehen, ist bisher nicht bekannt. Sie werden erst mit Unterlagen öffentlich gemacht, die Novell bei der Börsenaufsicht SEC einreichen muss. Ein Rechtsexperte sagte gegenüber ZDNet, die Dokumente könnten innerhalb der nächsten Wochen erscheinen.

Die Urheberrechte an Unix waren auch Gegenstand eines langjährigen Rechtsstreits zwischen Novell und der SCO Group. Anfang des Jahres wurde das Verfahren endgültig zugunsten von Novell entschieden.

Themenseiten: Attachmate, Business, Novell, Open Source, Urheberrecht, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Novell behält Urheberrechte an Unix

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *