Bookeen stellt E-Book-Reader mit Multitouch und WLAN vor

Der Cybook Orizon ist nur 7,6 Millimeter dick. Sein ePaper-Display löst 600 mal 800 Pixel mit 16 Graustufen auf. Eine Akkuladung soll für 10.000 Seitenumschläge reichen. Der Preis beträgt 230 Euro.

Der Cybook Orizon kann mittels Multitouchgesten bedient werden (Bild: Bookeen).
Der Cybook Orizon kann mittels Multitouchgesten bedient werden (Bild: Bookeen).

Bookeen hat einen E-Book-Reader entwickelt, der über ein 6 Zoll großes ePaper-Display von SiPix mit Multitouch-Unterstützung verfügt. Laut Hersteller ist der 245 Gramm schwere Cybook Orizon mit einer Bauhöhe von 7,6 Millimetern das schmalste Lesegerät auf dem Markt.

Der nicht spiegelnde Touchscreen löst 600 mal 800 Bildpunkte mit 16 Graustufen auf. Er soll auch bei direkter Sonneneinstrahlung problemlos lesbar sein. Je nach Lage des Geräts wechselt die Ansicht automatisch von der Vertikalen in die Horizontale und zurück.

Seiten können mit einem Fingerstrich umgeblättert werden. Die Schrift lässt sich in zwölf Stufen vergrößern oder verkleinern, indem Daumen und Zeigefinger auseinander- oder zusammengezogen werden (Pinch to Zoom). Das Touch-Interface eignet sich sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder.

Der interne Speicher ist 2 GByte groß und reicht für 1500 bis 2000 E-Books. Mittels MicroSD-Karte kann er um bis zu 8 GByte erweitert werden. Die Stromversorgung übernimmt ein integrierter Lithium-Polymer-Akku, der pro Ladung genug Leistung für bis zu 10.000 Umblättervorgänge oder eine dreiwöchige Nutzung bieten soll.

Der Cybook Orizon zeigt Dateien in den Formaten ePUB, PDF (beide mit und ohne DRM), HTML, TXT, JPEG, GIF und PNG an. Zudem bietet der E-Book-Reader einen integrierten Webbrowser. Daten gelangen via Micro-USB, WLAN (802.11b/g/n) oder Bluetooth 2.1 mit EDR auf das 19 mal 12,6 Zentimeter große Lesegerät.

Bookeen vertreibt den Cybook Orizon in 17 Ländern mit einem Jahr Garantie für 229,99 Euro. Es gibt eine schwarze und eine weiße Variante. Im Lieferumfang sind 150 E-Books (davon über 40 in englischer Sprache), eine Schutzhülle, ein USB-Kabel und eine Schnellstartanleitung enthalten. In Kooperation mit europäischen Verlagshäusern will Bookeen in Kürze in mehreren europäischen Ländern eine eigene digitale Bibliothek anbieten.

Themenseiten: Bookeen, E-Books, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bookeen stellt E-Book-Reader mit Multitouch und WLAN vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *