Apache Foundation soll Google Wave weiterentwickeln

Das beantragen Google und Novell. Angeblich ist das Interesse, Google Wave weiter zu nutzen, immer noch groß. Auch Unternehmen wie SAP könnten das Projekt unterstützen.

Google Wave

Google und Novell wollen offenbar die Weiterentwicklung der Kommunikationsplattform Wave in die Hände der Apache Software Foundation legen. Die beiden Unternehmen haben ihren Vorschlag im Apache Incubator eingebracht.

Zwar sei Google Wave als eigenständiges Projekt eingestellt worden, es gebe aber nach wie vor großes Interesse, Wave weiterhin zu nutzen und neue Produkte auf Basis der Technologie zu entwickeln, heißt es in dem Vorschlag. Ziel ist es, zunächst die Codebasis von Google Code auf die Apache-Infrastruktur umzuziehen.

Unter den Unterstützern finden sich Mitarbeiter von Google und Novell ebenso wie freie Entwickler. Sie gehen davon aus, dass sich auch Unternehmen wie SAP hinter das Projekt stellen werden.

Nach dem Ende von Google Wave Anfang August hatte es massive Proteste gegeben. Google veröffentlichte den Code von Wave in a Box (WIAB) daraufhin als Open Source unter einer Apache-Lizenz. Die Version verfügt zwar nicht über die volle Funktion von Google Wave, aber man wollte Entwicklern und Anwendern die Möglichkeit geben, selbst Wave-Server einzurichten.

Themenseiten: Cloud-Computing, Google, Kommunikation, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apache Foundation soll Google Wave weiterentwickeln

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *