iOS 4.2 ist verfügbar: 100 neue Funktionen für das iPad

Die neue Version läuft auf iPad, iPhone 3G, iPhone 3GS und iPhone 4 sowie iPod Touch der zweiten bis vierten Generation. Die meisten Neuerungen betreffen das iPad, etwa Multitasking und Ordner. Für die Installation wird iTunes 10.1 benötigt.

Apple hat eine neue Version seines Mobilbetriebssystems für iPad, iPhone und iPod Touch vorgestellt. Nutzer können das neue iOS 4.2 seit 19 Uhr über iTunes 10.1 herunterladen. iOS 4.2 läuft auf iPad, iPhone 3G, iPhone 3GS und iPhone 4, iPod Touch der zweiten und dritten Generation (im September 2009 auf den Markt gebrachte Modelle mit 32 GByte oder 64 GByte) und dem neuen iPod Touch. Einige Funktionen werden nicht auf allen Produkten verfügbar sein. Zum Beispiel setzt Multitasking ein iPhone 3GS, iPhone 4 oder einen iPod Touch der dritten Generation (im September 2009 auf den Markt gebrachte Modelle mit 32 GByte oder 64 GByte) oder neuer voraus.

Das Update bringt über 100 neue Funktionen von iOS 4.0, 4.1 und 4.2 auf das iPad inklusive Multitasking, Ordner, einheitlichen Posteingang, Game Center, AirPlay und AirPrint. iPad-Anwender können erstmals zwischen Apps hin- und her wechseln. Mit Ordner können Nutzer ihre Apps per Drag-and-Drop verwalten und Mail bietet vereinheitlichten Posteingang, schnellen Wechsel zwischen Posteingängen verschiedener E-Mail-Accounts sowie nach Konversationen kommentierte Nachrichten.

Das Game Center bietet die Möglichkeit, Freunde zu einem Spiel einzuladen, automatisch gegen neue Gegner zu spielen, Spielstände und Fortschritte zu zeigen sowie neue Spiele zu entdecken, die bereits von Freunden gespielt werden.

AirPlay sorgt dafür, dass sich Musik, Videos und Fotos drahtlos von iPad, iPhone und iPod Touch über Apple TV auf den HD-TV streamen lassen. Über AirPort Express und AirPlay Musik kann drahtlos zu jeder Stereoanlage oder Aktivboxen gestreamt werden. In den nächsten Monaten sollen Lautsprechersysteme auf den Markt kommen, die AirPlay unterstützen und auf die man dann auch drahtlos streamen kann.

Mit AirPrint ist der drahtlose Druck über WLAN ohne zusätzliche Druckertreiber möglich. Die AirPrint-kompatiblen Drucker HP Photosmart, HP LaserJet Pro und HP Officejet sind die ersten Modelle, die das Drucken von den iOS-Geräten unterstützen.

Zur Ortung des iPhones, iPads oder iPod Touch ist kein MobileMe-Account mehr nötig, da die Ortung auch über die kostenlose App „Find My iPhone“ möglich ist.

Direkt-Download von iOS 4.2

Die MobileMe-Funktion zum Suchen von iPhone, iPad oder iPod Touch ist jetzt für alle iPhone 4, iPad oder iPod Touch Geräte der 4. Generation mit iOS 4.2 kostenlos (Bild: Apple)
Die MobileMe-Funktion zum Suchen von iPhone, iPad oder iPod Touch ist jetzt für alle iPhone 4, iPad oder iPod-Touch-Geräte der 4. Generation mit iOS 4.2 kostenlos (Bild: Apple)

Themenseiten: Apple, Bluetooth, Drucker, Handy, Mobil, Mobile, iPad, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iOS 4.2 ist verfügbar: 100 neue Funktionen für das iPad

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *