Comscore: Nur noch Google und Microsoft wachsen im Suchmarkt

In den USA kommt Microsoft einige Schritte an den Rivalen heran. Sein Partner Yahoo allerdings schwächelt mit einem Minus von 0,2 Prozent. Insgesamt wuchs der US-Markt gegenüber September um 4 Prozent.

Logo von Comscore

Comscore zufolge entwickelt sich der Markt für die Internetsuche zu einem Duell zwischen Microsofts Bing und Google. Die Netzwerke der beiden Anbieter von Suchtechnologien waren die einzigen, die im Oktober in den USA Anteile gewinnen konnten.

Googles Anteil stieg von 66,1 auf 66,3 Prozent, also um 0,2 Punkte. Microsoft machte sogar 0,3 Punkte gut (Anteil nun 11,5 Prozent). In absoluten Zahlen verzeichnete Google 11,025 Milliarden Suchanfragen, die Yahoo-Sites an Position zwei kamen auf 2,735 Milliarden (minus 0,2 Prozentpunkte) und Microsoft auf eigenen Sites auf 1,919 Milliarden.

AOL und Ask verzeichnen als Suchnetzwerke erneut Marktanteile im einstelligen Prozentbereich – Tendenz sinkend. Insgesamt zieht der US-Suchmarkt aber weiter leicht an, mit 16,622 Milliarden Anfragen gab es ein Plus von vier Prozent gegenüber dem Vormonat. Deshalb hat auch Ask einen leichten Anstieg (plus 1 Prozent) der Zahl der Suchanfragen verbucht. AOL ist der einzige Top-5-Anbieter, bei dem die absolute Zahl zurückgegangen ist (um 4 Prozent).

Comscore hat als Grundlage der Statistik seine Kategorie „US Explicit Core Search“ verwendet. Die Zahlen beziehen sich also allein auf die USA; was eine Suchanfrage eigentlich ist und was nicht, wurde mit dem Begriff „Explicit Core Search“ erst vor zwei Monaten definiert. Die Statistiker werten nur noch Suchanfragen, bei denen sie davon ausgehen, dass der Anwender tatsächlich und bewusst eine Suche vorgenommen hat.

Nach dem Ende von Ask.com als Suchmaschine (die Algorithmen sollen künftig von einem noch nicht genannten Konkurrenten kommen) sind Google und Microsoft auch die letzten großen Anbieter, die ihre Technologie noch weiterentwickeln. Yahoo sucht inzwischen mit Microsofts Bing, AOL weiterhin mit Google. Das scheint jedoch nicht zu genügen, um die Anteile am Suchmarkt konstant zu halten.

Anteile am US-Suchmarkt

Netzwerk Sptember 2010 Oktober 2010 Veränderung
Google 66,1% 66,3% + 0,2 Punkte
Yahoo 16,7% 16,5% – 0,2 Punkte
Microsoft 11,2% 11,5% + 0,3 Punkte
Ask 3,7% 3,6% – 0,1 Punkte
AOL 2,3% 2,1% – 0,2 Punkte

Themenseiten: AOL, Ask, Bing, Google, Internet, Microsoft, Suchmaschine, Yahoo, comscore

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Comscore: Nur noch Google und Microsoft wachsen im Suchmarkt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *