US-Mobilfunkprovider entwickeln gemeinsam mobilen Bezahldienst

Isis ist ein Joint Venture von AT&T Mobility, Verizon Wireless und T-Mobile USA. Es soll im Lauf der nächsten 18 Monate starten und Zahlungen per Handy ermöglichen. Langfristig wollen die drei Unternehmen Bargeld, Kreditkarten und andere Zahlungsmitteln ersetzen.

Die konkurrierenden US-Mobilfunkprovider AT&T Mobility, Verizon Wireless und T-Mobile USA haben ein Joint Venture namens Isis gegründet. Gemeinsam wollen sie einen mobilen Bezahldienst entwickeln, der es Verbrauchern ermöglicht, in Einzelhandelsgeschäften mit ihren Mobiltelefonen zu bezahlen.

Das System wird die Nahbereichs-Funktechnik Near-Field Communication (NFC) einsetzen, die eine verschlüsselte drahtlose Kommunikation zwischen zwei Geräten über Entfernungen von etwa zehn Zentimetern ermöglicht. Nach Auskunft der drei Unternehmen beinhaltet die Technik starke Sicherheitseinrichtungen und Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre.

Der Bezahldienst, der im Lauf der nächsten 18 Monate starten soll, wird bisher von zwei Finanzdienstleistern unterstützt. Discover Financial Services ist an der Entwicklung der Infrastruktur für Isis beteiligt und Barclaycard US, Tochter der britischen Barclays Bank, wird als erstes Kreditkartenunternehmen Zahlungen per Isis abwickeln. Das Projekt steht aber auch anderen Finanzinstitutionen und Mobilfunkprovidern offen.

Michael Abbott, früherer Manager von GE Capital, wurde zum CEO von Isis bestellt. „Unser mobiles Handelsnetzwerk wird durch Partnerschaften mit Einzelhändlern den Verbrauchern ein persönlicheres Shopping-Erlebnis bieten“, sagte Abbott. „Mobile Zahlungen werden im Zentrum unseres Angebots stehen, sind aber nur der Anfang.“ Ziel sei es, eine mobile Geldbörse zu schaffen, die das Mitführen von Bargeld, Kredit- und Debitkarten oder anderer Zahlungsmittel überflüssig mache.

Der mobile Bezahldienst von AT&T Mobility, Verizon Wireless und T-Mobile USA soll langfristig Zahlungsmittel wie Bargeld und Kreditkarten ersetzen (Bild: BusinessWire).
Der mobile Bezahldienst von AT&T Mobility, Verizon Wireless und T-Mobile USA soll langfristig Zahlungsmittel wie Bargeld und Kreditkarten ersetzen (Bild: BusinessWire).

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: AT&T, Handy, Mobil, Mobile, NFC, T-Mobile, Verizon Wireless

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Mobilfunkprovider entwickeln gemeinsam mobilen Bezahldienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *