Facebook steigt zum drittwertvollsten US-Internetkonzern auf

Der Wert des Social Network beträgt angeblich 41 Milliarden Dollar. Damit überholt es Ebay. Nur Amazon und Google haben mit 74 beziehungsweise 193 Milliarden Dollar einen höheren Firmenwert.

Facebook hat sich einem Bericht von Bloomberg zufolge zum drittwertvollsten Internetunternehmen der USA entwickelt. Nach Informationen des Mediendienstes werden die Anteilsscheine des Social Network bei SecondMarket, einem Handelsplatz für Anteile nicht börsennotierter Firmen, für 16 Dollar je Stück gehandelt. Daraus ergibt sich ein Gesamtwert von 41 Milliarden Dollar.

Damit hätte Facebook Ebay überholt. Der Börsenwert des im Nasdaq gelisteten Online-Auktionshauses beträgt 39,3 Milliarden Dollar. Vor Facebook liegen nur noch Google und Amazon, die mit 192,9 Milliarden Dollar beziehungsweise 74,4 Milliarden Dollar bewertet werden.

„Es gibt sicherlich einen guten Grund für Facebooks enormen Wert“, sagte Augie Ray, Analyst bei Forrester Research. „Es hat sich in recht kurzer Zeit von einem Nischenangebot zu einer Website entwickelt, auf der die Mehrheit der Amerikaner einen großen Teil ihrer Online-Zeit verbringen.“

Laut Lise Buyer, Gründerin des auf Börsengänge spezialisierten Beratungsunternehmens Class V Group, ist die Bewertung kein Anhaltspunkt für einen möglichen Wert auf dem freien Kapitalmarkt. Eventuell werde Facebook erst in einigen Jahren an die Börse gehen. „41 Milliarden Dollar könnten ein Schnäppchen sein. Das wissen wir erst, wenn es an einer Börse gehandelt wird“, so Buyer.

Dem Bericht zufolge soll sich der Wert von Facebook bei SecondMarket in den letzten zwölf Monaten mehr als verdreifacht haben. SharesPost, ein anderer nicht öffentlicher Handelsplatz, habe Facebooks Wert in der vergangenen Woche auf 40,9 Milliarden Dollar geschätzt. Das sei ein Anstieg um 50 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Facebook-Sprecher Jonathan Thaw sagte Bloomberg: „Versuche, unseren Umsatz oder den Wert des Unternehmens zu schätzen, sind im Grunde rein spekulativ und sollten auch so behandelt werden. Wir konzentrieren uns darauf, mit unserem Geschäft langfristig erfolgreich zu sein.“

2009 soll Facebook zwischen 700 und 800 Millionen Dollar Umsatz erwirtschaftet haben. In diesem Jahr werde das Social Network mindestens 1,4 Milliarden Dollar einnehmen, so Bloomberg. Geld verdient Facebook vor allem durch Werbung. Da es nicht börsennotiert ist, muss das Unternehmen seine Bilanz nicht veröffentlichen, weshalb es keine offiziellen Angaben über Umsatz und Gewinn gibt.

Themenseiten: Amazon, Business, Ebay, Facebook, Google, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Facebook steigt zum drittwertvollsten US-Internetkonzern auf

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. November 2010 um 10:30 von Caracal

    @ZDnet.de
    …Damit hätte Facebook Ebay überholt. Der Börsenwert des im Nasdaq gelisteten Online-Auktionshauses beträgt 39,3 Millionen Dollar

    Sollten es nicht 39.3 Milliarden sein?

    Anm. d. Red.: Danke, korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *