Foto-App-Hersteller Instagram schätzt seinen Wert auf 20 Millionen Dollar

Die Gründer suchen offenbar nach einem Kapitalgeber. Gerüchten zufolge haben sie sich schon mit Mark Zuckerberg von Facebook getroffen. Das Firmenportfolio besteht aus einem einzigen kostenlos erhältlichen iPhone-Programm.

Logo von Instagram

Instagram, ein Softwarehaus mit einer einzigen iPhone-App im Programm, will eine erste Finanzierungsrunde starten und setzt dafür seinen Wert mit 20 Millionen Dollar an. Das berichten mehrere Quellen von ZDNet.

Die iPhone-Software des Unternehmens reichert Fotos durch extravagante Filter an und ermöglicht es dem Anwender, sie in einem Sozialen Netz anderen vorzustellen. Die New York Times weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass ein Konkurrent von Instagram, Picplz, gerade 5 Millionen Dollar Anschubfinanzierung erhalten hat. Hauptinvestor war Andreessen Horowitz, das auch an Instagram beteiligt ist.

Anders als Instagram ist Picplz zusätzlich als Android-App verfügbar. Instagrams Software wird zwar im iTunes Store gut bewertet, ist aber kostenlos – das Unternehmen verfügt bisher über keine einzige Umsatzquelle.

Trotz dieser Ausgangslage reißt der Strom an Gerüchten um Instagram nicht ab. So sollen sich die Gründer auf der Suche nach Kapital schon mit Mark Zuckerberg von Facebook getroffen haben. Außerdem wird Sequoia Capital als möglicher Investor genannt. Der Grund dürfte wohl in der Vorgeschichte der Instagram-Manager liegen. Es handelt sich um den früheren Google-Mitarbeiter Kevin Systrom und den Meebo-Entwickler Mike Krieger. Außerdem ist die App des Unternehmens offensichtlich ziemlich gut.

Themenseiten: Business, Mobil, Mobile, Networking, Software, Soziale Netze, iPad, iPhone, instagram

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Foto-App-Hersteller Instagram schätzt seinen Wert auf 20 Millionen Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *