Red Hat veröffentlicht Enterprise Linux 6

RHEL 6 soll die Systemflexibilität steigern und Kosten reduzieren. Zudem ist es besser skalierbar. Die Preise starten bei 255 Euro pro Jahr.

Red Hat hat die Verfügbarkeit von Red Hat Enterprise Linux 6 bekannt gegeben. Das neue Betriebssystem-Release ist laut Entwickler auf moderne IT-Architekturen in Unternehmen zugeschnitten – egal ob physikalisch, virtuell oder cloudbasiert.

RHEL 6 enthält laut Hersteller eine optimierte Applikationsplattform für umfangreiche IT-Umgebungen, verfügt über eine bessere Skalierbarkeit sowie größere Flexibilität und Sicherheit bei Virtualisierungsaufgaben. Auch der Stromverbrauch wurde verringert.

Zudem habe man viele Server- und Desktop-Applikationen aktualisiert. Das System soll die Flexibilität steigern, Kosten sowie IT-Komplexität reduzieren und eine stark erweiterte, auf Standards basierende Entwicklungsumgebung bieten. Red Hat hat eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen zusammengestellt.

Ein Socket-Paar plus Wartung kostet 349 Dollar (255 Euro) pro Jahr. Der Preis für den Red Hat Enterprise Linux Server Premium, ebenfalls mit einem Socket-Paar, beläuft sich mit einem 3-Jahres-Vertrag auf 9260 Dollar (6750 Euro).

„Für die Zukunft werden Flexibilität, Portabilität und Interoperabilität wichtiger denn je“, sagte Paul Cormier, Executive Vice President und President für Produkte und Technologien. Red Hat wirbt mit einem „einfachen Zertifizierungsmodell“. Damit sollen die Partner mit einem einzelnen Zertifikat Applikationen in verschiedenen Umgebungen – physikalisch, virtuell oder in der Cloud – bereitstellen können. Dieses Umfeld aus zertifizierter Soft- und Hardware sei ein wichtiger Vorteil für Kunden, so Cormier.

Themenseiten: Betriebssystem, Business, Cloud-Computing, Linux, Open Source, Red Hat, Server, Servers, Virtualisation, Virtualisierung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Red Hat veröffentlicht Enterprise Linux 6

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *