Kreditkartenleser für iPhone jetzt verfügbar

Jeder kann damit Kartenzahlungen empfangen. Das Lesegerät bekommen Square-Nutzer kostenlos gestellt. Der Dienstleister nimmt von jeder Transaktion 2,75 Prozent sowie einen Sockel von 15 US-Cent

Square führt mit einem iPhone Kreditkartenzahlungen durch (Bild: Square)
Square führt mit einem iPhone Kreditkartenzahlungen durch (Bild: Square)

Square hat sein Kreditkartenlesegerät für iOS-Geräte verfügbar gemacht. Es wird an die Apple-Modelle angesteckt und liest den Magnetstreifen der Karte aus. Damit kann jeder iPhone- oder iPad-Besitzer Kreditkartenzahlungen entgegennehmen.

Der Karteninhaber bestätigt zusätzlich die Transaktion per Unterschrift auf dem Bildschirm. Die Software, eine kostenlose App, ist einfach zu bedienen und auf die Grundfunktion beschränkt.

Square behält pro Transaktion 2,75 Prozent ein (3,5 Prozent, wenn die Karte nicht gescannt, sondern nur die Kartennummer eingetippt wurde). Außerdem fallen 15 Cent Transaktionsgebühr an, was Mikrozahlungen erschwert. Dafür gibt es keine Hardware-Kosten – jeder registrierte Square-Nutzer kann einen Scanner kostenlos beantragen.

Der Dienst von Square war lange erwartet worden. Zu den Gründern der im Januar ins Leben gerufenen Firma gehört Jack Dorsey, der auch einer der Twitter-Erfinder ist. Bisher gab es nur einen Probelauf mit 50.000 Testern, wie Techcrunch berichtet.

Themenseiten: E-Commerce, Mobil, Mobile, Square, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kreditkartenleser für iPhone jetzt verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *