Creative steigt mit zwei Android-Tablets in den Markt ein

Der Name der Reihe lautet Ziio. Ihre Bildschirme sind 7 beziehungsweise 10 Zoll groß. Die Preise reichen je nach Speicherplatz und Displaygröße von 250 bis 320 Euro.

Ziio 7'' (Bild: Creative)
Ziio 7“ (Bild: Creative)

Creative hat die Tablet-PCs „Ziio 7““ und Ziio „10““ vorgestellt. Beide Modelle laufen unter Android und unterstützen den von Creative aktiv vermarkteten, verlustarmen Audiocodec Apt-X. Sie sind jeweils mit 8 oder 16 GByte Speicher verfügbar.

Der Ziio 7“ kostet in der kleineren Variante 249,99 Euro, mit 16 GByte aber 269,99 Euro Preisempfehlung. Sein Display sitzt in einem weißen Chassis und bietet eine Auflösung von 800 mal 480 Bildpunkten. Den Ziio 10“ liefert Creative dagegen in Schwarz aus; er verfügt über 1024 mal 768 Pixel Auflösung und kostet 299,99 Euro in klein oder 319,99 Euro mit 16 GByte Kapazität.

Beide Modelle basieren auf dem ARM-Cortex-A8-Prozessor ZMS 08 von Ziilabs und enthalten einen Lagesensor, der die Ausrichtung des Bildschirms erkennt und die Darstellung anpasst. Zunächst kommen sie mit Android 2.1. Das – laut Google auch noch nicht für Tablets geeignete – Nachfolgesystem Android 2.2 will Creative Anfang kommenden Jahres als Update nachreichen.

Creative hat Android offenbar in Sachen Audio erweitert. Neben dem erwähnten Format Apt-X stehen Creatives X-Fi-Funktionen zur Verfügung – letztlich ein Equalizer, der Tracks während des Abspielens scannt und durch Kompression verloren gegangene Daten rekonstruiert. Über Bluetooth 2.1 Wireless und WLAN nach IEEE 802.11b/g soll außerdem Zugriff auf Heimnetz-Server (etwa von Creative) möglich sein. Die sonstigen unterstützten Audiocodecs sind MP3, AAC, WMA9, FLAC, OGG und Audible; an Videoformaten beherrschen die Tablets H.264, MPEG4, WMV9, Motion-JPEG, AVI, MOV und MKV.

Beide Ziio-Modelle verfügen über einen MicroSD-Steckplatz für Karten bis 32 GByte, einen Mini-USB-Port und einen 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss. Im Zubehörprogramm finden sich weitere Stifte (drei Stück zu 20 Euro) für die schmierfreie Bedienung, ein Displayschutz (10 Euro) und eine Lederhülle (40 Euro).

Außer den beiden Tablets hat Creative mit dem Zen Touch 2 einen Mediaplayer vorgestellt, der ebenfalls unter Android 2.1 läuft. Er verfügt über einen 3,2-Zoll-Bildschirm und kostet mit 8 GByte Speicher 189,99 Euro, mit 16 GByte 209,99 Euro. Außerdem gibt es eine Variante mit GPS-Modul und 8 GByte Speicher für 199,99 Euro. Hier bekommen Anwender dann auch den beim Tablet fehlenden WLAN-Standard 802.11n sowie einen UKW-Tuner.

Alle Produkte sind laut Creative ab Dezember lieferbar.

Tablet Ziio mit Bedienknöpfen und Ports (Bild: Creative)
Tablet Ziio mit Bedienknöpfen und Ports (Bild: Creative)

Themenseiten: Android, Creative, Hardware, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Creative steigt mit zwei Android-Tablets in den Markt ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *