IBM-Umfrage: Firmen halten SOA und Virtualisierung für sicherer als Clouds

Die größte Gefahr sehen die IT-Verantwortlichen in Sozialen Netzwerken. 54 Prozent beurteilen Mobile Computing als "extremes Risiko", 43 Prozent auch Clouds. 44 Prozent halten eine Private Cloud für riskanter als ein gewöhnliches Rechenzentrum.

Logo IBM

Eine von IBM gesponserte Umfrage unter 556 IT-Managern hat ergeben, dass Soziale Netze und Cloud-Computing als große Gefahren gelten. Service-orientierte Architekturen (SOA) und Virtualisierung erscheinen den Befragten dagegen weniger risikobehaftet.

Als fünfte Kategorie konnte Mobile Computing bewertet werden. Hinter Social Networking (ein „extremes Risiko“ für 64 Prozent der Teilnehmer) kam es auf 54 Prozent, gefolgt von Cloud-Computing (43 Prozent).

Der Studie zufolge fürchten die IT-Manager, den Zugriff auf Daten nicht kontrollieren zu können. „Viele Unternehmen haben noch keine Prozesse und Methoden eingerichtet, um Soziale Netze in ihre Infrastruktur und ihren Workflow zu integrieren“, heißt es darin.

Selbst so genannte „Private Clouds“, die im eigenen Rechenzentrum laufen, machen manche IT-Verantwortliche nervös: 44 Prozent glauben, dass sie mehr Gefahren bringen als traditionelle IT-Dienste. 77 Prozent wissen nicht, ob sie in einem Private-Cloud-Modell die Privatsphäre des einzelnen Nutzers adäquat schützen können.

Als größte Risiken im Bereich Cloud nennt die Mehrheit Datenschutz und Privatsphäre. Auch Business Continuity, also den Geschäftsablauf unter allen Umständen aufrechtzuerhalten, ist für mehr als die Hälfte der Befragten ein wichtiges Thema.

61 Prozent sehen es als Geschäftsrisiko an, wenn Daten an einen Dienstleister übergeben werden. Vor Lücken im Netzwerk haben nur 23 Prozent Angst.

Virtualisierung betrachten 26 Prozent der IT-Verantwortlichen als Risiko. Bei SOA sind es nur 25 Prozent. Da SOA und Virtualisierung die Standbeine einer Private Cloud sind, lässt sich hier eine widersprüchliche Haltung der Umfrageteilnehmer konstatieren.

Die Befragung hat die „The Economist Intelligence Unit“ durchgeführt. Sponsor IBM ist selbst Anbieter von Clouddiensten und von Lösungen für Clouddienstleister, hat also Interesse daran, die Vorbehalte der IT-Verantwortlichen als gegenstandslos darzustellen.

Themenseiten: Business, Cloud-Computing, IBM, Marktforschung, SOA, Virtualisation, Virtualisierung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM-Umfrage: Firmen halten SOA und Virtualisierung für sicherer als Clouds

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *