PayPal gibt es bald auch auf Rechnung

Es hat sich dafür am Online-Bezahldienstleister Billsafe beteiligt. Das Start-up wickelt Zahlungen eigenständig ab und leitet das Geld an die Händler weiter. Dafür verlangt es branchenabhängig 4 bis 7 Prozent des Rechnungsbetrags.

PayPal hat sich am Bezahldienstleister Billsafe beteiligt. Es bietet künftig Onlinekauf per Rechnung an. Die Höhe des Engagement ist nicht bekannt.

In den kommenden Monaten werden die Bezahlformen schrittweise kombiniert, wie Spiegel Online berichtet. Die Unternehmen fassen mit ihrem Angebot vor allem kleinere und mittlere Internethändler ins Auge, für die der Aufwand zu groß wäre, ein eigenes Bezahlsystem auf Rechnung zu integrieren.

Billsafe zufolge ist der Kauf auf Rechnung in Deutschland die beliebteste Bezahlform. Allein im deutschen E-Commerce seien 2009 5,4 Milliarden Euro (18,1 Prozent) per Rechnung umgesetzt worden. Für Anwender bedeute diese Zahlungsform mehr Bequemlichkeit und mehr Sicherheit, da er seine Bank- oder Kreditkartendaten nicht übermitteln müsse.

Der Bezahldienstleister überprüft für seine Kunden automatisch Identität und Bonität der Käufer. Erst dann wird entschieden, ob letzterer per Rechnung zahlen darf. Billsafe erhält die Zahlungen und leitet sie weiter. Es gibt dabei eine Garantie: Bei Ausfällen streckt das Unternehmen das Geld vor und treibt es später beim Käufer ein. Dafür verlangt es branchenabhängig 4 bis 7 Prozent des Rechnungsbetrags. PayPal liegt mit aktuell 1,2 bis 1,9 Prozent für Vorkasse oder Kreditkartenzahlung deutlich darunter.

„PayPal will als innovatives Unternehmen, dessen höchstes Gut Sicherheit ist, auch den Zahlungsweg Rechnung anbieten können, um damit noch mehr Vertrauen in den Onlinehandel zu schenken“, betont Renier Lemmens, Geschäftsführer von PayPal Europa. „Wir verstehen uns als Partnerschaft, in die jeder das beste Know-how einbringt.“ Gemeinsam mit Billsafe strebe man ganz klar die Marktführerschaft im Bereich Online-Rechnungskauf an.

Die eBay-Tochter verwaltet eigenen Angaben zufolge 224 Millionen Kundenkonten und steht Nutzern in weltweit 190 Märkten zur Verfügung. PayPal Deutschland wickelt täglich etwa 230.000 Transaktionen ab, ist in rund 40.000 Onlineshops integriert und verwaltet etwa 15 Millionen Kundenkonten.

Billsafe wurde 2006 als Spin-off der Medienfinanz AG gegründet und bietet seinen Bezahldienst seit 2009 an. Mittlerweile zählt das Start-up rund 300 Online-Shops zu seinen Kunden, darunter Maxstore, Ultralux und Dilego.

Themenseiten: Business, E-Commerce, Internet, Paypal

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PayPal gibt es bald auch auf Rechnung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *