Musikauszüge auf iTunes bald 90 Sekunden lang

Bisher durften sie nur 30 Sekunden dauern. Die Neuregelung gilt für alle Stücke mit mindestens zweieinhalb Minuten Gesamtlänge. Apple hat dies entschieden, obwohl noch nicht alle Lizenzverhandlungen abgeschlossen sind.

iTunes-Logo

Ein Apple-Sprecher hat gegenüber ZDNet bestätigt, dass sich die Länge der Musikauszüge auf iTunes von 30 auf 90 Sekunden erhöhen wird. Er gab somit einem Bericht von Symphonic Distribution recht. Die Neufassung der Regel gilt nur für Stücke, die mindestens 150 Sekunden lang sind. Apples Geschäftspartner sind bereits informiert.

Die Auszüge sollen Nutzern helfen, sich für oder gegen den Kauf eines Songs zu entscheiden. Schon im August hatte es geheißen, Apple wolle ihre Länge erhöhen. Die National Music Publishers Association (NMPA) informierte Apple aber, so lange Auszüge seien von der Lizenz nicht gedeckt. Apple begann also Gespräche mit Plattenfirmen wie Broadcast Music Inc (BMI), das die Verhandlungen im September bestätigte.

Quellen in der Musikindustrie zufolge sind noch nicht alle Verhandlungen abgeschlossen. Apple scheint sich des Erfolgs jedoch ausreichend sicher, um die Veränderung jetzt anzukündigen.

Eine große Bedeutung im Kaufprozess misst die Robert Morris University den Auszügen bei. In einer vergangenes Jahr vorgelegten Studie schreiben Forscher dieser Einrichtung, die Zahl der Käufe erhöhe sich durch mindestens 60 Sekunden Länge und hohe Qualität signifikant.

Apple hat die Musiklabels informiert, dass es die Länge der Musikauszüge auf iTunes von 30 auf 90 Sekunden erhöhen wird (Bild: Apple).
Apple hat die Musiklabels informiert, dass es die Länge der Musikauszüge auf iTunes von 30 auf 90 Sekunden erhöhen wird (Bild: Apple).

Themenseiten: Apple, Business, Personal Tech, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Musikauszüge auf iTunes bald 90 Sekunden lang

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. November 2010 um 14:16 von Matthias

    Selbst 30 Sekunden könnten reichen, wenn… !
    Die bisherigen 30 Sekunden von Beginn an des Stücks sind viel zu kurz.
    Shoppt man nach einem House-Lied, sind die ersten 30 Sekunden gerade mal der Grundtakt, die Einleitung und nichts über das Lied wird verraten.

    Nahezu alle langen Tracks kommen nach ca. 65 Sekunden zum Hauptteil des Liedes, kürzere Lieder dann zum Höhepunkt.

    Also hätte man sogar bei 30 Sekunden bleiben können, jede Hörprobe hätte aber erst nach 60-80 Sekunden beginnen dürfen!

    60 Sekunden finde ich ideal, aber eigentlich immer mit der Bedingung geknüpft, frühestens bei der 60sten Sekunde des Songs einzusteigen.

    Mit dem 90 Sekunden-Spot kann ich nun immerhin 60 Sekunden vorspulen, um dann meine 30 Sekunden zu hören.

    Doof nur die Ladezeit für die weniger wervollen Sekunden des Tracks…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *