Amazon verschickt Gutscheine via Facebook

Nutzer können sich dazu auf Amazon in ihr Facebook-Konto einloggen und bekommen Zugriff auf Namen sowie Geburtsdaten ihrer Freunde. Amazon gibt seine Kundendaten nicht weiter. Vorerst gibt es die Option nur in den USA.

Einkaufsgutscheine von Amazon lassen sich ab sofort per Facebook verschenken. Anwender loggen sich dazu auf Amazon in ihren Facebook-Account ein.

Facebook zeigt den Gutschein auf der Pinnwand des Beschenkten an. Nutzer können zudem bis zu ein Jahr im Voraus den Tag festlegen, an dem die Nachricht versandt werden soll. Nur der Empfänger kann Höhe und Geschenkcode einsehen. Möglich sind Karten im Wert von bis zu 5000 Dollar. Vorerst steht die Option nur auf der amerikanischen Amazon-Site zur Verfügung.

Nutzer bekommen nach dem Einloggen Zugriff auf die Namen und Geburtsdaten ihrer Facebook-Freunde. Die Daten des Amazon-Kontos, etwa die letzten Einkäufe, werden nicht weitergegeben. In seinen AGB weist Amazon explizit darauf hin, dass keine Haftung übernommen wird, falls elektronisch verschickte Gutscheine unterwegs verloren gehen.

„Kunden, die auch Facebook nutzen, werden begeistert sein, dass wir Schenken sozialer machen“, sagte Michal Geller, Leiter von Amazons Tochterfirma ACI Gift Cards, die das Gutscheingeschäft abwickelt. Gutscheine zu verschenken sei noch nie einfacher gewesen.


Themenseiten: Amazon, E-Commerce, Facebook, Internet, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon verschickt Gutscheine via Facebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *