US-Verteidigungsministerium entwickelt Medizin-App für Android

Sie ermöglicht die Aufzeichnung von Stimmungen. So soll psychischen Erkrankungen von Soldaten vorgebeugt werden. Im Krankheitsfall lässt sich der Zustand des Patienten leichter überwachen.

Logo T2

Das US-Verteidigungsministerium hat eine Android-App veröffentlicht, die Stimmungen des Nutzers festhält. So soll sie helfen, psychischen Erkrankungen vorzubeugen beziehungsweise solche Störungen zu überwachen.

Der Name des Programms ist T2 Mood Tracker. Programmiert hat es das National Center for Telehealth and Technology, auch als T2 bekannt.

Zahlreiche US-Soldaten leiden infolge von kriegerischen Auslandseinsätzen an psychischen Erkrankungen, vor allem an posttraumatischen Belastungsstörungen. Das Militär sucht mit der App offenbar einen Weg, solche Krankheiten frühzeitig zu erkennen und mehr über sie zu erfahren.

In der Pressemitteilung zu dem neuen Programm erklärt Psychologe Perry Bosmajian, jede Krankheit werde durch zehn emotionale Kriterien beschrieben. Diese als Gegensatzpaar konzipierten Punkte könnten Nutzer überwachen, indem sie täglich einen zugehörigen Regler neu einstellen. Auch Textnotizen seien möglich. Zu den Kriterien zählten beispielsweise das Gefühl des eigenen Werts, ob sich der Soldat müde oder energisch fühle oder auch die Dichotomie „einsam“ versus „gesellig“.

Die App ist allgemein im Android Market verfügbar, nicht nur für Soldaten. Sie könnte beispielsweise auch Manisch-Depressiven bei der Überwachung ihrer Krankheit helfen.

HIGHLIGHT

Malware für Android: echte Gefahr oder Übertreibung?

Antivirenhersteller warnen vor Schädlingen im Android Market und bieten kostenpflichtigen Schutz an. ZDNet erläutert, warum es faktisch keine Malware für das Google OS gibt, und ein Virenschutz nicht erforderlich ist.

Themenseiten: Android, Mobil, Mobile, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Verteidigungsministerium entwickelt Medizin-App für Android

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *