Online-Reiseunternehmen verbünden sich gegen Google

Expedia, Travelocity und weitere fürchten, dass Googles Übernahme des Flugticket-Suchanbieters ITA die Preise in die Höhe treibt. Darunter leiden Wettbewerb und Transparenz. Die Initiative "FairSearch.org" soll das verhindern.

Online-Reiseunternehmen verbünden sich gegen Google

Expedia, Sabre Holdings, Travelocity, TripAdvisor und diverse andere Online-Reiseanbieter haben eine Initiative namens FairSearch.org gegründet. Sie versuchen damit, sich gegen Googles geplante Übernahme des Flugticket-Suchanbieters ITA Software zur Wehr zu setzen.

„Googles Ankündigung, ITA Software übernehmen zu wollen, gefährdet Wettbewerb und Transparenz in der Online-Reisesuche und könnte zu höheren Preisen sowie weniger Auswahl führen“, heißt es in einem Blogeintrag von FairSearch. Anwender, nicht Suchmaschinen, sollten die Gewinner und Verlierer im Online-Reisegeschäft küren.

ITA Software sammelt Informationen über Flüge, Sitzplätze und Preise von Fluggesellschaften und stellt diese Online-Reisesuchanbietern zur Verfügung. Die Mitglieder von FairSearch befürchten, Google würde Suchende künftig auf eigene Angebote umleiten.

Der Suchriese behauptet seinerseits, „einen neuen, einfacheren Weg für Nutzer zu schaffen, bessere Fluginformationen zu finden, was mehr Anwender dazu anregen sollte, ihre Flüge online zu buchen“. Google zufolge wird die Übernahme Passagieren, Flugunternehmen und Online-Reiseanbietern gleichermaßen zugute kommen.

Anfang Juli hatte Google angekündigt, ITA übernehmen zu wollen. Im September leitete das US-Justizministerium eine Kartelluntersuchung ein, die auch von den FairSearch-Mitgliedern unterstützt wird. Das Ministerium fürchtet, Googles Einfluss auf den Online-Reisemarkt werde durch den Kauf zu groß.

Google zufolge ist das Online-Reiseökosystem durch seine Übernahme von ITA nicht gefährdet (Bild: Google).
Google zufolge ist das Online-Reiseökosystem durch seine Übernahme von ITA nicht gefährdet (Bild: Google).

Themenseiten: Business, E-Commerce, Google, Microsoft, Suchmaschine, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Online-Reiseunternehmen verbünden sich gegen Google

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *