IBM steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal

Die Einnahmen klettern um 3 Prozent auf 24,3 Milliarden Dollar. Der Überschuss beträgt 3,6 Milliarden Dollar. IBM erhöht seine Gewinnprognose je Aktie von 11,25 auf 11,40 Dollar je Aktie.

IBM Logo

IBM hat im dritten Quartal 2010 einen Nettogewinn von 3,6 Milliarden Dollar (2,6 Milliarden Euro) oder 2,82 Dollar je Aktie erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Profit um 12 Prozent. Die Einnahmen kletterten der gestern veröffentlichten Bilanz zufolge um 3 Prozent auf 24,3 Milliarden Dollar (17,5 Milliarden Euro). Wechselkursbereinigt beträgt das Umsatzwachstum 4 Prozent.

Der in Nord- und Südamerika erzielte Umsatz kletterte zwischen Juli und September um 3 Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar. In Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) nahm IBM 7,4 Milliarden Dollar ein (minus 6 Prozent), im asiatisch-pazifischen Raum 5,9 Milliarden Dollar (plus 14 Prozent).

Die Einnahmen der Sparte Global Technology Services betrugen 9,5 Milliarden Dollar (plus 1 Prozent). Global Business Services erzielte 4,6 Milliarden Dollar Umsatz (plus 5 Prozent), die Software-Sparte 5,2 Milliarden Dollar (plus 4 Prozent). Das größte Wachstum verzeichnete der Geschäftsbereich Systems and Technology, der angetrieben durch IBMs neue System-z-Mainframes, 4,3 Milliarden Dollar umsetzte (plus 10 Prozent). Im Segment Global Financing nahm IBM 500 Millionen Dollar ein (plus 1 Prozent).

„Im dritten Quartal haben wir die Umsätze in den Geschäftsbereichen Hardware, Software und Dienstleistungen gesteigert, unsere Margen verbessert und den Gewinn pro Aktie erneut im zweistelligen Prozentbereich erhöht“, sagte IBM-CEO Samuel J. Palmisano. Die Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2010 hob er von 11,25 Dollar auf 11,40 Dollar je Aktie an. Die Schätzung liegt rund 0,10 Dollar über den Erwartungen von Analysten.

IBMs Hardware-Sparte hat im dritten Quartal ein Umsatzwachstum von zehn Prozent erzielt (Bild: IBM).
IBMs Hardware-Sparte hat im dritten Quartal ein Umsatzwachstum von zehn Prozent erzielt (Bild: IBM).

Themenseiten: Business, IBM, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *