Samsung verteilt Froyo-Update für Galaxy S

Die Aktualisierung lässt sich über die Upgrade-Software Kies herunterladen. Sie steht zunächst nur in Skandinavien zum Download. In Kürze soll das Update aber auch in anderen Teilen Europas verfügbar sein.

Samsung hat das Froyo-Update für das Galaxy S fertig gestellt (Bild: Samsung).
Samsung hat das Froyo-Update für das Galaxy S fertig gestellt (Bild: Samsung).

Samsung hat damit begonnen, ein Update auf Android 2.2 (Codename Froyo) für sein Smartphone Galaxy S auszuliefern. Einer Mitteilung des Herstellers zufolge erhalten zunächst Anwender aus Skandinavien über die Upgrade-Software Kies einen Hinweis auf das 138 MByte große Update. Andere Teile Europas, Südostasien, der nahe Osten, Nordamerika, Afrika und der Rest der Welt sollen in Kürze folgen.

Mit dem Update erhält das Galaxy S neue Funktionen: So kann das Gerät beispielsweise 720p-Videos im MP4-Format aufnehmen. Mit dem Tool WLAN-Hotspot lässt sich das Smartphone als Access Point für andere Geräte nutzen (Tethering). Mit Google Maps Navigation ist auch eine vollwertige Navigationslösung mit Sprachanweisungen, Satellitenansicht, Staumelder und Spracheingabe an Bord.

Zudem bietet Froyo Hardwarebeschleunigung für Flash 10.1 und dank einer verbesserten Javascript-Engine deutlich mehr Performance. Durch eine optimierte Speicherverwaltung soll der Wechsel zwischen Anwendungen jetzt schneller vonstattengehen. Auch der Android Market wurde überarbeitet, um das Finden und Installieren von Anwendungen zu erleichtern.

In xda-developers-Forum berichten Anwender bereits von einer erfolgreichen Installation. Dort findet sich auch eine Anleitung, wie sich das für Skandinavien gedachte Update in anderen Ländern mittels Kies herunterladen lässt.

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Android

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Google-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Android-Smartphones.

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Mobil, Mobile, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Samsung verteilt Froyo-Update für Galaxy S

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Oktober 2010 um 18:46 von Tina Turner

    Wer schreib immer solche Artikel???
    720p Videoaufnahmen waren auch schon vor dem Update Froyo möglich, ebenso wie Google Navigation…. Ich denke mit immer, wenn jemand schon Artikel verfasst, sollte dich der zumindest mit den Grundfunktionen vertraut machen…?

    • Am 24. Oktober 2010 um 10:12 von sanane malherifz

      AW: Wer schreib immer solche Artikel???
      Wer solche artikeln schreibt? Kompetente leute welche von personen wie dir, die überhaupt keinen plan haben—-» kritisiert zu werden. Dein posting sagt ja schon alles aus…

      • Am 26. Oktober 2010 um 14:34 von XD

        AW: AW: Wer schreib immer solche Artikel???
        dann bist du, genau wie dein kommentar hier "fail" am platz.
        "Tina Turner" hat vollkommen recht.

  • Am 16. Oktober 2010 um 12:37 von subzero75

    Samsung Galaxy S
    Das Samsung läßt sich auch mit 2.1 als Zugangspunkt einrichten. 720p konnte es schon seit Anfang an. Nur das Containerformat war 3gpp, jetzt mp4. Ich habe gestern ein Firmwareupdate bekommen, und es war nicht Froyo, es war jedoch trotzdem gut, weil es nun einen Taskmanager und mehr Perfomance bietet. Auch der GPS fix war dabei. Schon jetzt kann ich sagen, super!

  • Am 24. Oktober 2010 um 19:32 von Area 51

    Samsung’s Froyo
    Hallo Herr Greif,

    die beiden Vorredner haben Recht: Das Galaxy konnte
    von Anfang an Videos im Format 720p aufnehmen. Bevor
    man sich ans Artikelschreiben macht sollte man gründlicher
    recherchieren oder sich gleich ein Galaxy S zulegen,
    da es derzeit nichts Besseres auf dem Smartphone-Markt
    gibt :-)

    • Am 26. Oktober 2010 um 18:22 von SiSwe

      AW: Samsung’s Froyo
      WIeso sich alle auf das 720p verbohren? Im Artikel steht ja doch lediglich dass es mit dem Update auf Froyo 720p als .mp4 aufnehmen kann, was es wohl zuvor nicht konnte. Insofern stimmt die Aussage, da es vorher in .3gp aufgenommen hat. Es gibt sicher etwas auszusetzen an der Featureliste im Artikel, da sie vielleicht nicht ausführlich beschrieben wurde, was sich denn ändert an vorhandenen Funktionen, so dass diese "Schnellleser"meinungen nicht für Verwirrung sorgen.

      Mit freundlichem Gruß

    • Am 26. Oktober 2010 um 23:28 von ni_x_da

      AW: Samsung’s Froyo
      Wer solch einen kommentar schriebt sollte sich besser vorher informieren. Wie ein anderer vor mir schon sagte und ich buchstabiere es nochmal sehr langsam und groß: DAS FORMAT ÄNDERT SICH VON 3GP ZU MP4. 720p WAR SCHON IMMER DAS IST KLAR BJÖRN HAT DAS AUCH SEHR KLAR AUSGEDRÜCKT. UND NAVIGATION WAR AUCH ENTHALTEN NUR FÜR 2.2 KOMMT EINE VERBESSERTE VERSION MIT MEHR FUNKTIONEN. Also bitte.
      Ciao nixda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *