Apple kündigt „Back to the Mac“-Event an

Es findet am 22. Oktober in Cupertino statt. Die Einladung zeigt einen Löwen. Möglicherweise wird das nächste Major Release von Mac OS X "Lion" heißen. Bisher hat Apple alle Versionen des Betriebssystems nach Großkatzen benannt.

Apple hat unter dem Motto „Back to the Mac“ zu einer Pressekonferenz eingeladen. Das Event findet am 20. Oktober in der Town Hall auf Apples Firmengelände in Cupertino im US-Bundesstaat Kalifornien statt. Beginn ist 19 Uhr MESZ.

Das mit der Einladung verschickte Bild eines Löwen, der zum Teil von Apples Apfel-Logo verdeckt wird, lässt die Vermutung zu, dass das Unternehmen unter anderem das nächste Major Release seines Betriebssystems Mac OS X vorstellen wird. In der Vergangenheit hatte Apple alle Mac-OS-X-Versionen nach Großkatzen benannt: 10.0 Cheetah (Gepard), 10.1 Puma, 10.2 Jaguar, 10.3 Panther, 10.4 Tiger, 10.5 Leopard und 10.6 Snow Leopard.

Neben Mac OS X 10.7 könnte Apple auch neue Mac-Hardware präsentieren. AppleInsider vermutet, dass es ein neues MacBook Air mit 11,6-Zoll-Display geben wird. Das aktuelle Modell verfügt über einen 13,3 Zoll großen Widescreen-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Außerdem soll Apple seine iLife-Suite auf Version 11 aktualisieren. Angeblich steht die Software künftig nicht nur für Macs, sondern auch für iOS-Geräte wie iPhone und iPad zur Verfügung.

Die Einladung zum "Back to the Mac"-Event legt die Vermutung nahe, dass das nächste Major Release des Apple-Betriebssystems Mac OS X 10.7 Lion heißen wird (Bild: Apple).
Die Einladung zum „Back to the Mac“-Event legt die Vermutung nahe, dass das nächste Major Release des Apple-Betriebssystems Mac OS X 10.7 Lion heißen wird (Bild: Apple).

Themenseiten: Apple, Mobile, Software, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple kündigt „Back to the Mac“-Event an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *