Facebook erhöht Sicherheit mit Einmal-Passwörtern

Sie sind für die Verwendung auf öffentlichen Computern gedacht und verfallen nach 20 Minuten. Der Versand erfolgt per SMS an eine vorher im Profil hinterlegte Handynummer. Zudem sollen Nutzer künftig häufiger wichtige Kontodaten aktualisieren.

Facebook hat zwei neue Sicherheitsfunktionen eingeführt. Unter anderem können Nutzer, die von öffentlichen Computern aus auf das Social Network zugreifen wollen, ein nur für eine Anmeldung gültiges Passwort anfordern.

Dafür muss lediglich mit einer im Facebook-Profil hinterlegten Handynummer eine SMS mit dem Text „otp“ (One-Time Password) an die Nummer 32665 verschickt werden. Das Einmal-Passwort verfällt nach 20 Minuten. Laut Jake Bill, Produktmanager von Facebooks Site Integrity Team, wird das Feature in den kommenden Wochen schrittweise ausgerollt.

Anwender sollten auf öffentlich zugänglichen Computer nicht ihre regulären Passwörter eingeben oder auf sensible Informationen zugreifen. Die Rechner könnten mit Schädlingen wie Keyloggern oder anderer Malware, die Daten stehlen kann, infiziert sein.

Darüber hinaus will Facebook seine Mitglieder künftig auffordern, regelmäßig Kontoinformationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Sicherheitsfrage zu aktualisieren. Das soll im Fall eines Kontodiebstahls oder bei Verlust eines Passworts die Legitimation des eigentlichen Kontobesitzern vereinfachen.

Inzwischen hat Facebook auch die vor rund fünf Wochen vorgestellte Remote-Log-out-Funktion für alle Nutzer zur Verfügung gestellt. Sie können nun prüfen, ob sie noch auf einem anderen Computer oder mobilen Gerät bei dem Sozialen Netzwerk angemeldet sind und solche aktiven Sitzungen gegebenenfalls beenden.

Facebook-Nutzer sollen künftig häufiger die in ihrem Profil hinterlegten Sicherheitsinformationen aktualisieren (Bild: Facebook).
Facebook-Nutzer sollen künftig häufiger die in ihrem Profil hinterlegten Sicherheitsinformationen aktualisieren (Bild: Facebook).

Themenseiten: Facebook, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Facebook erhöht Sicherheit mit Einmal-Passwörtern

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. Oktober 2010 um 15:05 von don

    Kosten?
    Was soll denn das für den Nutzer dann kosten?
    Man wird ja wohl wenigstens für die SMS bezahlen, die man an Facebook schickt, oder?

  • Am 14. Oktober 2010 um 11:05 von Gerd Görtz

    Nutzen?
    „regelmäßig Kontoinformationen wie T e l e f o n n u m m e r,…zu aktualisieren.“

    Ich kann mir doch nicht jeden zweiten Tag eine neue Tel.Nr zulegen.

    Wird hier nicht über das Ziel hinausgeschossen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *