iPad-Konkurrent Samsung Galaxy Tab ab sofort in Deutschland erhältlich

Das Tablet basiert auf einem ARM Cortex A8 und 16 GByte Speicher. Der kapazitive 7-Zoll-Touchscreen löst mit 1024 mal 600 Pixeln auf. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 799 Euro. O2 bietet das Gerät für 759 Euro an.

Samsung hat die sofortige Verfügbarkeit seines 7-Zoll-Tablets Galaxy Tab bekannt gegeben. Der iPad-Konkurrent kostet hierzulande 799 Euro unverbindliche Preisempfehlung. O2 bietet ihn in der Farbvariante „Chic White“ für 759 Euro ohne Vertrag an – auch Ratenzahlung ist möglich.

Das Galaxy Tab bietet auf einem 7-Zoll-Screen eine Auflösung von 1024 mal 600 Pixeln; Kameras mit 1,3 und 3,2 Megapixeln sitzen vorn und hinten (Bild: Samsung).
Samsungs 7-Zoll-Tablet Galaxy Tab ist ab sofort erhältlich (Bild: Samsung).

Das 380 Gramm schwere Samsung-Tablet läuft unter Android 2.2 und unterstützt damit Flash 10.1. Sein LCD-Touchscreen löst 1024 mal 600 Bildpunkte bei 16 Millionen Farben auf. Als Prozessor ist ein ARM Cortex A8 mit 1 GHz verbaut, flankiert durch den Grafikchip PowerVR SGX540 und 16 GByte Speicher.

Ein UMTS-Modul (HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s und HSUPA mit maximal 5,76 MBit/s) ist ebenso enthalten wie WLAN nach IEEE 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0 mit Stereo-Audio-Streaming. Die weitere Ausstattung umfasst ein GPS-Modul, Bewegungs- und Lagesensor sowie zwei Kameras. Die 3,2-Megapixel-Kamera mit LED-Leuchte auf der Rückseite eignet sich für Fotos, während mit der 1,3-Megapixel-Webcam in der Front Videotelefonate geführt werden können. Mittels Headset oder Freisprechfunktion sind auch Sprachanrufe wie mit einem Handy möglich.

Als Eingabeoption kommt Swype zum Einsatz – eine Technologie, bei der der Finger nicht abgesetzt werden muss, um den nächsten Buchstaben einzutippen. Stattdessen wird einfach über die Tastatur gewischt.

Die Anwendung „Reader’s Hub“ gibt Zugriff auf eine Bibliothek mit Büchern, Magazinen und Tageszeitungen. Ebenfalls vorinstalliert ist das 3D-Spiel „Let’s Golf“ von Gameloft. Mit Google Maps Navigation ist eine vollwertige Navigationslösung mit Sprachanweisungen, Satellitenansicht, Staumelder und Spracheingabe an Bord. ThinkFree Mobile for Android ermöglicht das Öffnen und Bearbeiten von Microsoft-Office-Dateien.

Die Laufzeit des eingebauten 4000-mAh-Akkus beträgt bei Videowiedergabe laut Samsung sieben Stunden. Die Gesprächszeit gibt der Hersteller mit maximal 16,7 Stunden an, die Standby-Dauer mit bis zu 1500 Stunden (62,5 Tage).

Als Zubehör sind Taschen sowie ein Keyboard-Dock, eine Dockingstation und eine Autohalterung mit Ladefunktion und 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss verfügbar. Das Media-Gateway WMG160 ermöglicht Multimedia-Streaming via WLAN auf ältere Fernseher und Stereoanlagen, die nicht den DLNA-Standard unterstützen.

Themenseiten: Android, Hardware, Mobil, Mobile, O2, Samsung, Tablet, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPad-Konkurrent Samsung Galaxy Tab ab sofort in Deutschland erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *